HOME

Peter Altmaier

Im Frühjahr 2012 rückte Peter Altmaier, geboren 1958 im Saarland, als Bundesumweltminister in das Kabinett Merkel ein. Er löste den glücklosen Norbert Röttgen ab, der in Nordrhein-Westfalen seine pol...

mehr...
Der Uyuni-Salzsee birgt gewaltige Lithiumvorkommen

Altmaier: Deutsche Industrie darf bei Lithium nicht in Rückstand geraten

Vor der für Mittwoch geplanten Vertragsunterzeichnung für ein deutsch-bolivianisches Gemeinschaftsunternehmen zur Lithium-Förderung hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) die Bedeutung

Lithiumabbau in Bolivien

Rohstoff für Batterien

Deutsches Unternehmen bekommt Lithium-Zugriff in Südamerika

Angela Merkel hat heute ihren letzten Tag als Parteichefin der CDU
CDU-Parteitag

Kampf um Merkel-Nachfolge

Merkel tritt heute als CDU-Chefin ab

Altmaier: «Wir wählen keinen Kanzlerkandidaten»

Schülerproteste in Frankreich: Es gab mehr als 700 Festnahmen am Nikolaustag
+++ Ticker +++

News des Tages

Nun demonstrieren auch Schüler in Frankreich - so viele Festnahmen gab es am Nikolaustag

Altmaier kritisiert Schäubles Empfehlung für Merz als Dammbruch

Peter Altmaier

Altmaier für Kramp-Karrenbauer

Wettbewerb um Merkel-Nachfolge vor dem Finale

Altmaier für Kramp-Karrenbauer als CDU-Chefin

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) spricht auf Digitalgipfel

Merkel: Künstliche Intelligenz im Mittelstand verbreiten

Gerst-Botschaft zum Digitalgipfel entfällt

Digitalgipfel geht mit Botschaft aus dem All weiter

Roboter "Luna Pepper"

Thema Künstliche Intelligenz

Digital-Gipfel in Nürnberg beginnt

Ukrainischer Hafen Mariupol

Altmaier wirbt um Investitionen Ukraine

Peter Altmaier

Wirtschaftsminister

"Total peinlich": Peter Altmaier schämt sich fürs deutsche Handynetz

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)

Altmaier kündigt nach Konjunktureinbruch Maßnahmen zur Wirtschaftsbelebung an

ARD-"Deutschlandtrend": Grüne legen in neuer Umfrage wieder zu

ARD-"Deutschlandtrend"

Grüne weiter auf Höhenflug - kein Merz-Effekt bei der Union

Video

Bundesregierung will bis 2025 Milliarden-Investitionen in KI

Neuwagen bei VW in Wolfsburg

Bundesregierung: Grund für BIP-Rückgang ist Umstellung auf neuen Abgastest WLTP

Heizungszähler

Nebenkosten

Warum das Heizungszähler-Kartell für Mieter ein Problem ist

Anne Will diskutiert über Volksparteien
TV-Kritik

"Anne Will"

Parteien in der Sinnkrise - und am Ende reden wieder alle über Seehofer

Donald Trump entlässt Justizminister Jeff Sessions
+++ Ticker +++

News des Tages

US-Präsident Donald Trump entlässt Justizminister Jeff Sessions

Deutsche und türkische Flagge

Altmaier eröffnet Deutsch-Türkisches Energieforum in Ankara

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)

Altmaier bemüht sich in Ankara um Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen

Wirtschaftsminister Altmaier

Altmaier plant Strompreisgipfel Anfang Januar

Im Frühjahr 2012 rückte Peter Altmaier, geboren 1958 im Saarland, als Bundesumweltminister in das Kabinett Merkel ein. Er löste den glücklosen Norbert Röttgen ab, der in Nordrhein-Westfalen seine politische Karriere auf Grund gesetzt hatte. Zuvor war der Mann, der fließend Englisch, Französisch und Niederländisch spricht, als höherer Beamter bei der Europäischen Kommission beschäftigt, danach arbeitete er als Erster Parlamentarischer Geschäftsführer dem Unionsfraktionschef Volker Kauder zu. In der CDU zählte Altmaier zur Gruppe der "jungen Wilden", er war in der "Pizza-Connection", die politische Gemeinsamkeiten mit den Grünen auslotete, und er unterstützt Angela Merkel seit jeher nach Kräften. Inzwischen nennt sich Altmaier gerne den "schwergewichtigsten Bundesminister", was insofern zutrifft, als er locker 140 Kilo auf die Waage bringt. Er gilt als Politiker, der sich im Internet besser auskennt als die meisten anderen seiner Partei, Altmaier twittert eifrig. 2013 wechselte Altmaier vom Umweltministerium ins Kanzleramt und löste damit Ronald Pofalla als Kanzleramtsminister ab.