HOME
Plakat Obama Moskau

Anti-US-Propaganda in Russland

"Wer raucht, tötet mehr Menschen als Obama. Sei nicht wie Obama"

Guerilla-Marketing zum Klimagipfel

Gehackte Werbeplakate entlarven Industrie-Lügen

Von Gernot Kramper

"Ihr verdient einander"

Ehefrau rächt sich an ihrem untreuen Partner - mit einem riesigen Plakat

Die Adbuster von Dies Irae haben sich ein neues Erfrischungsgetränk vorgenommen

Kritik an grüner Coke

Künstlergruppe stellt Coca Cola bloß

Anti-Rassismus-Kunstaktion in Freital

"Nazis essen heimlich Falafel"

Susanne Schulz mit ihrer einjährigen Tochter Irma. Das Baby hat das Down-Syndrom.

Welt-Down-Syndrom-Tag

Welche Vorurteile es über Trisomie 21 gibt

"Ein Österreicher ruft und ihr folgt blind, wo das endet weiß jedes Kind. Ihr wärt gute Nazis gewesen!": Unter anderem wegen diesem Plakat gab es Ärger vom DFB.

Urteil vom DFB

Erzgebirge Aue muss wegen Nazi-Plakate Geldstrafe zahlen

Das Plakat, an dem sich die Meinungen scheiden

Themenwoche zur Toleranz

ARD-Plakataktion erzürnt Politik und Netzgemeinde

#Momentforaction

Hunderttausende demonstrieren für "Klimagerechtigkeit"

Am 9. Oktober 1989 rufen Zehntaussende "Wir sind das Volk" in den Straßen von Leipzig

4. September 1989 - die erste Montagsdemonstration

Der Tag, an dem ein Riss durch die DDR ging

Der neue stern

Sie kennen diese Frau

Kuriose Aktion

Bauer sucht Frau - mit Plakat statt RTL

Reklame-Gag

Zeitreise für Skype und Twitter

Ordnungswahn im Wahlkampf

Der Plakatiernix von Oberstaufen

Von Katharina Grimm

CDU-Wahlkampf

Big Merkel talks to you

Plakate zur Bundestagswahl

Merkel und muntere Menschen

Von Katharina Grimm

"Project Runway" mit Heidi Klum

"Obszönes" Plakat verärgert US-Sittenwächter

Aktion gegen Misshandlung

Wie ein Plakat Kindern helfen soll

Gerichtsurteil gegen die Bahn

Auch Provinzbahnhöfe brauchen Lautsprecher

Demonstration in Washington

Zehntausende fordern besseren Klimaschutz

BGH-Urteil zu NS-Raubkunst

Museum muss Plakatsammlung zurückgeben

Berliner NPD-Wahlplakate

Gericht entscheidet, "Gas geben" ist keine Volksverhetzung

Retuschiertes Julia-Roberts-Plakat verboten

Deutscher Werberat kritisiert Verbot

Russischer Präsident Dmitri Medwedew

Captain Russland - der erste Herrscher

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(