HOME

Fachkräftemangel in Deutschland

Bundesagentur stemmt sich gegen schnelle Zuwanderung

Streit um Rentengarantie

Tillich pfeift auf Merkels Machtwort

Wirtschaftsminister Brüderle

König des Sommerlochs

Begrüßungsgeld für Fachkräfte

Brüderle will Hochqualifizierte nach Deutschland locken

Begrüßungsgeld

Brüderle will ausländische Fachkräfte nach Deutschland locken

Fachkräftemangel

Brüderle will Gastarbeiter mit Begrüßungsgeld anlocken

Trotz guter Konjunktur

Deutsches Jobwunder in Gefahr

Umfragetief der CDU/CSU

Union macht Brüderle zum Buhmann

Vorstoß zur Rentengarantie

Brüderle verschweigt die echten Probleme

Kritik an Rentengarantie

Brüderle heimst Beifall ein

Abfuhr für Brüderle-Vorstoß

Bundesregierung steht zur Rentengarantie

Rentengarantie in der Diskussion

VdK: "Die Rente ist kein sozialpolitischer Gnadenakt"

Brüderle-Vorstoß abgeschmettert

Arbeitsministerium: Die Rentengarantie ist sicher

Rainer Brüderle

"Garantierte Rente passt nicht in ordnungspolitisches Konzept"

Rückkehr zu "normalen" Mechanismen

Brüderle fordert Abschaffung der Rentengarantie

Rentengarantie

FDP lässt Brüderle im Regen stehen

"Falsche Entscheidung"

Steinbrück bereut Zustimmung zur Rentengarantie

Debatte um Rentengarantie

Wirtschaftminister Brüderle gegen Schutzklausel für Rentner

Streit im Kabinett

Minister sabotieren Sparpaket

Beschluss des Bundeskabinetts

Pflegekräfte bekommen ab August Mindestlohn

Steuersenkungen

Brüderle kann's nicht lassen

Auch ohne Staatshilfen

Opel-Chef garantiert Bestand deutscher Werke

Karstadt: Gabriel attackiert Wirtschaftsminister

"Brüderle gefährdet 25.000 Arbeitsplätze"

Speicherung von Arbeitnehmerdaten

Zu teuer, zu kompliziert - Regierung will "Elena" stoppen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(