HOME
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)

Scheuer kündigt nach EuGH-Urteil Maut-Verträge

Berlin hoch 3 von Andreas Hoidn-Borchers mit Maut-Schild

Berlin³: Pkw-Maut

Aus die Maut! Diese Watschn hat die CSU mehr als verdient

Von Andreas Hoidn-Borchers
Die Maut gilt als eines der Lieblingsprojekte von Verkehrsminister Andreas Scheuer und dessen CSU. Das Urteil aus Luxemburg ist ein schwerer Schlag für seine Partei.
Meinung

Pkw-Maut

Wie die CSU Millionen Euro an Steuergeldern mit einem Wahlversprechen verschwendet

Von Jan Boris Wintzenburg
Ein Mann mit braunem Seitenscheitel und runder Brille steht mit offenem Mund im Anzug vor einer Deutschland-Flagge

Twitter-Reaktionen

EuGH verbietet Pkw-Maut in Deutschland: "Ja, es ist peinlich"

Flughafen BER

Skandal-Flughafen

Verkehrsminister Scheuer befürchtet weitere Verzögerungen beim Flughafen BER

Terminal-Zeichen am BER

Bericht: Scheuer befürchtet weitere Verzögerung beim Berliner Flughafen BER

Heidi Klum und Andreas Scheuer

Auszeichnung

Deutsche Sprache, schwere Sprache: Was verbindet Heidi Klum und Verkehrsminister Scheuer?

Zähfließender Verkehr auf der A9 bei München

Scheuer will CO2-Emissionen im Verkehr bis 2030 um bis zu 55 Millionen Tonnen senken

Schild an der Berliner Oberbaumbrücke

Özdemir fordert von Klimakabinett Druck auf Verkehrsminister Scheuer

Elektroautos sollen besser gefördert werden

Bericht: Scheuer will Prämie für E-Autos verdoppeln

ICE-Schnellzug

Kommunen begrüßen Scheuers Vorschlag zu reduzierter Mehrwertsteuer auf Bahnreisen

Im Nahverkehr gibt es bereits die reduzierte Mehrwertsteuer auf Tickets

Statt 19 Prozent

Mehrwertsteuersenkung auf 7 Prozent: Wird Bahnfahren jetzt preiswerter?

"Das ist Quatsch": Andreas Scheuer weist Kritik an seiner Politik zurück

Deutsche Bahn

Scheuer wird ein Grüner: So will der Verkehrsminister das Bahnfahren billiger machen

ICE in Frankfurt

Scheuer stellt reduzierte Mehrwertsteuer auf Fernverkehrstickets in Aussicht

Passagiermaschine im Landeanflug

Erneuter Luftfahrtgipfel mit Verkehrsminister Scheuer

Ein Motiv der Fahrradhelm-Kampagne

Kooperation mit GNTM

"Peinlich, dumm und sexistisch": SPD-Politikerinnen kritisieren Helm-Kampagne

Elektroauto beim Tanken

Handel fordert von Scheuer Unterstützung beim Aufbau von Elektroladesäulen

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)

Verkehrsminister Scheuer will Reisende automatisch entschädigen

550-Millionen-Euro-Deal vorgestellt

Auf dem Weg zum "Wow-Effekt"? Das bieten die neuen Fernzüge der Bahn – und hier sollen sie fahren

Von Daniel Wüstenberg
Schluss mit Abgasen, Schluss mit Rasen. Volvo-Chef Samuelsson macht Ernst.

Eingebautes Tempolimit

Schluss mit dem Rasen – Volvo baut nur noch Autos, die höchstens 180 km/h schaffen

In Hamburg sollen Flugtaxen bald zum Alltag gehören.

Pilot-Projekt

Porsche will Hamburg zur Flugtaxi-Stadt machen - Linienverkehr könnte 2025 Realität werden

Anton Hofreiter

Hofreiter kritisiert Scheuers Aufruf zu juristischem Widerstand gegen Fahrverbote

Maybritt-Illner-Runde
TV-Kritik

"Maybritt Illner" zu Verkehr

Stau und stockende Argumente

Maybritt-Illner-Runde
TV-Kritik

"Maybrit Illner" zu Verkehr

Habeck trifft Scheuer: Fahrverbote zwischen "grünem Firlefanz" und "ideologischen Grenzwerten"

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.