HOME

Propagandavideos

Generalbundesanwalt geht gegen Bonner Islamisten vor

Zwickauer Zelle

Geheimbericht offenbart Behördenversagen

Mehrheit der EU-Länder segnet Passagierdaten-Abkommen mit USA ab

Gegen rechtsextremen Terrorismus

Politiker fordern eine neue Struktur

Neonazi-Morde

Debatte über Sicherheitsbehörden

Neue Sicherheitsdebatte

Terrorabwehr soll neu strukturiert werden

Haftbefehl des Bundesgerichtshofs

Mutmaßliche russische Spione festgenommen

Terrorgefahr in Deutschland

Verhaftete Islamisten seit langem im Visier der Fahnder

Terrorabwehr

Auch Deutsche setzten auf Gaddafis Geheimdienst

Toter Al-Kaida-Vize

Pakistanischer Geheimdienst weiß von nichts

Verlängerung der Anti-Terror-Gesetze

... und die FDP bewegt sich nicht

Selbstmordanschlag in Afghanistan

Angriff auf das Vertrauen

Koalitionsstreit in Sicht

Innenminister will schärfere Anti-Terror-Gesetze

Islamkonferenz in Berlin

Friedrichs "Sicherheitspartnerschaft" stößt auf Widerstand

Reaktion auf Studentenproteste

Sudan verschärft Zensur der unabhängigen Medien

Stockholm-Attentäter in Terrorcamp im Irak ausgebildet

Nach Terroranschlag in Stockholm

Unions-Politiker fordern verschärften Terrorkampf

Erhöhte Terrorgefahr

Neue Sicherheitsbehörde nach FBI-Vorbild für Deutschland

Innere Sicherheit

Bundespolizei und BKA sollen fusionieren

Terrorwabwehr

De Maizière spricht sich für Telefonüberwachung aus

Terrorwarnungen

Sicherheitsbehörden setzen auf Prävention

Witthaut beklagt mangelnde Vorbereitung

Diskussionen um Terrorgefahr in Deutschland

Terrorangst in Deutschland

Wer schickte die Bombenattrappe auf Reisen?

Terrorgefahr in Deutschland

Polizisten wird Urlaub gestrichen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(