HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Lars Klingbeil

Nach Gewalttat von Hanau

Klingbeil: Verfassungsschutz muss gegen AfD aktiv werden

Der Kampf gegen Rechts müsse Priorität haben in Deutschland - das erwartet SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil von allen politischen Akteuren und den Sicherheitsbehörden.

Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März

Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März

Eine Luftaufnahme des Akw Fessenheim im Elsass

Abschaltung von Atomkraftwerk Fessenheim begonnen

Schusswaffen

Gewalttat von Hanau

Wer darf in Deutschland eigentlich eine scharfe Schusswaffe tragen?

Peter Tschentscher

Vor Bürgerschaftswahl

Auf Abstand gegen den Trend - Hamburg als Hoffnung der SPD

Französisches Atomkraftwerk Fessenheim

Bundesregierung begrüßt Aus für Atomkraftwerk Fessenheim

Norbert Röttgen
stern-Interview

Norbert Röttgen

"Wir können uns nicht ein Jahr mit uns selbst beschäftigen"

Gedenken an die Opfer von Hanau

Minister Heil sagt Opfer-Angehörigen von Hanau Unterstützung zu

Angela Merkel

Nach Thüringen-Eklat

Führungskrise der CDU – warum Angela Merkel jetzt als Kanzlerin zurücktreten sollte

Stern Plus Logo
Südkorea, Daegu: Mediziner in Schutzkleidung bringen einen Patienten in das Kyungpook National University Hospital

Die Morgenlage

Südkorea meldet sprunghaften Anstieg der Coronavirus-Fälle

Gesprächsrunde

Erneute Verhandlungsrunde

Dritter Anlauf: Thüringer Parteien suchen Weg aus der Krise

Trauer

Ermittlungen gehen weiter

Kritik an der AfD nach Anschlag von Hanau

Volker Bouffier (l.), Horst Seehofer, Christine Lambrecht (r.)

Minister Seehofer und Lambrecht äußern sich zu Anschlag in Hanau

Markus Söder

Zeitachse klar

Söder: Wahl des CDU-Chefs nicht endlos hinausschieben

Protest gegen Kemmerich vor der Erfurter Staatskanzlei

Thüringer SPD hofft weiter auf Lösung der Regierungskrise des Landes

Katharina Fegebank

Fegebank "optimistisch" mit Blick auf weitere Zusammenarbeit mit SPD in Hamburg

Meiningen: Karneval, Thomas Fickel, CDU zusammen mit Michael Heym, CDU

Thüringen

Närrische Zeiten: In Schmalkalden-Meiningen haben CDU und AfD wenig Berührungsängste

Stern Plus Logo
Hessen: Polizei und Rettungskräfte sind im Stadtteil Heumarkt im Einsatz.

Die Morgenlage

Mindestens elf Tote bei Schüssen in Hanau – mutmaßlicher Schütze tot

Wolfgang Tiefensee

Neuwahl-Termin strittig

Ausweg aus Krise in Thüringen noch offen

Ein "Malbuch" der AfD

Nordrhein-Westfalen

"Dieses Buch gehört in die braune Tonne": AfD-"Malbuch" in der Kritik

Die Minister Heil, Spahn und Giffey mit Merkel

Koalition bringt Grundrente auf den Weg - Heil nennt Umsetzung "riesen Kraftakt"

Christine Lieberknecht (CDU), ehemalige Ministerpräsidentin von Thüringen

Regierungskrise

Tabubruch? Lieberknecht sieht im Tauziehen von Thüringen nur noch einen Weg

Lieberknecht steht nicht mehr für Übergangsregierung bereit

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.