HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Olaf Scholz

356 Milliarden Ausgaben

Bundestag berät den Bundeshaushalt 2019

Berlin - Der Bundestag startet mit einer Aussprache über die Haushaltspläne von Finanzminister Olaf Scholz (SPD) an diesem Dienstag in die Woche der abschließenden Beratungen über den Etat 2019.

Zeitung: Koalition einigt sich bei Fachkräftezuwanderung

Breite Kritik an Spahn-Vorstoß zum UN-Migrationspakt

Gabriel begrüßt Rüstungsexport-Stopp nach Saudi-Arabien

Finanzminister Le Maire und Scholz

Berlin und Paris bringen neuen Schwung in Debatte um Haushalt für Eurozone

Michel Barnier

EU will Austrittsvertrag mit Großbritannien nicht mehr ändern

Horst Seehofer

Rückführung von Migranten

Seehofer überrumpelt Bundespolizei mit neuen Abschiebeplänen

Der getötetet saudiarabische Journalist Khashoggi

Maas: Deutschland verhängt im Fall Khashoggi 18 Einreisesperren

Werner Gatzer

Staatssekretär Werner Gatzer

Architekt der «Schwarzen Null» warnt vor Haushaltsrisiken

Frank Bsirske

Soziale Gerechtigkeit

Verdi-Chef lobt Nahles' Pläne für Hartz-IV-Alternative

Bei "Anne Will" ging es am Sonntagabend um die gesellschaftliche Spaltung Deutschlands - zumindest einige Minuten lang
TV-Kritik

"Anne Will" zur Spaltung in Deutschland

Dauerwerbesendung für Friedrich Merz – und nur SPD-Vize Schwesig stört's

SPD und Grüne lösen Debatte über Zukunft des Sozialstaats aus

SPD und Grüne lösen Debatte über Zukunft des Sozialstaats aus

Hartz IV

Zukunftsdebatte in der Krise

Die SPD und das Unwort: Was tun mit Hartz IV?

Google

Nicht vor 2021

Scholz bremst vor Merkel-Macron-Treffen bei EU-Digitalsteuer

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)

Altmaier kündigt nach Konjunktureinbruch Maßnahmen zur Wirtschaftsbelebung an

Bürgergeld statt Hartz-IV

SPD-Chefin Nahles: "Es ist eine schreckliche Prägung, ein Hartz-IV-Kind zu sein"

Deutsch-französische Debatte

Macron und Merkel ringen um europäische Digitalsteuer

Uniform

Verringerung von Pensionslast

Scholz will Altersgrenze für Bundeswehrsoldaten hochsetzen

Woidke in Potsdam wieder zum SPD-Landeschef gewählt

SPD-Chefin will «Bürgergeld» statt Hartz IV

Hartz-IV-Gutschein

Kritik an Sanktionen

SPD-Chefin will «Bürgergeld» statt Hartz IV

CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer

Kramp-Karrenbauer will Flüchtlingspolitik im Jahr 2015 aufarbeiten

DGB-Chef Reiner Hoffmann

DGB-Chef rät SPD vom Aufkündigen der großen Koalition ab

Samuel L. wurde bereits wegen dreier Morde verurteilt
+++ Ticker +++

News des Tages

Schlimmster Serienmörder der USA? Mann hat womöglich Dutzende Morde begangen

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.