HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Olaf Scholz

G20-Finanzminister

Alle wollen freien Handel - zu ihren Bedingungen

Der große Wurf ist bei der Konferenz der G20-Finanzminister in Buenos Aires nicht gelungen. USA und EU beteuern ihre Gesprächsbereitschaft, aber keiner bewegt sich. Am Mittwoch reist EU-Kommissionschef Juncker nach Washington - im Gepäck eine Liste mit Vergeltungsmaßnahmen.

Mesut Özil

DFB unter Druck

Özil-Rücktritt mit Rassismus-Vorwürfen

Jeremy Hunt

Maas empfängt britische und italienische Außenminister in Berlin

Jeremy Hunt

Britischer Außenminister fordert "mehr Flexibilität" in Brexit-Gesprächen

Barley: Özils Rücktritt «ist ein Alarmzeichen»

Olaf Scholz

Als Einheit gegen die USA

Scholz: Handelsstreit könnte EU-Integration vorantreiben

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD)

Heil strebt befristete Visa für Jobsuche ausländischer Fachkräfte an

A3 bei Deggendorf
+++ Ticker +++

News des Tages

Schleuser setzt Flüchtlingsfamilien an Autobahn in Bayern aus

Dobrindt und Scheuer

CSU fordert harten Kurs

Union setzt Asylstreit mit weniger Wut fort

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Innenminister Horst Seehofer (CSU) ringen seit Wochen miteinander. Hinter den Kulissen er Union knirscht es gewaltig.

Neue bürgerliche Bewegung

Richtungsstreit: Steuert die Union auf einen großen Knall zu?

Maas: Deutschland nimmt aus Syrien gerettete Weißhelme auf

Dobrindt, Seehofer und Scheuer

Asyldebatte

CSU fordert Durchgreifen bei abgelehnten Asylbewerbern

Olaf Scholz

Konferenz in Buenos Aires

G20: Finanzminister Scholz will für freien Handel werben

Ein Bundeswehrsoldat bei einer Übung

Söldner in Deutschland?

Bundeswehr erwägt aus Personalnot Aufnahme von Ausländern

Stephan Weil

SPD-Ministerpräsident

Weil wirft CSU Schädigung Deutschlands vor

Istanbul

«Erhöhtes Festnahmerisiko»

Auswärtiges Amt entschärft Reisehinweise für die Türkei

Theresa May in Nordirland

Britischer EU-Austritt

Bundesregierung blickt sorgenvoll auf Brexit-Verhandlungen

Flugreisende in Düsseldorf

Verbraucherschutzministerin fordert besseres Beschwerdemanagement der Airlines

Der Reichstag in Berlin. Die üppigen Budgets der Fraktionen gehören zu den undurchsichtigsten Steuertöpfen der Republik.
Blog

Fraktionsfinanzen

Dank Union und SPD: Mehr Steuermittel für die Dunkelkammern der Demokratie

Von Hans-Martin Tillack
Gerhard Schröder kritisiert im stern-Interview Merkels Politik
stern-Gespräch

Altkanzler

"Man muss auch mal Basta sagen": Gerhard Schröder verrät, wen er als nächsten Kanzler sieht

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Im Überblick

Merkels Programm nach der Sommerpause

Heiko Maas

Mit Maas und von der Leyen

Gedenken an Widerstand des 20. Juli 1944 in Berlin

Fall Sami A.: Sondersitzung im NRW-Landtag

Sigmar Gabriel

«Strukturpolitisches Erdbeben»

Gabriel warnt vor Thyssenkrupp-Zerschlagung

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.