HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Samuel L. wurde bereits wegen dreier Morde verurteilt
+++ Ticker +++

News des Tages

Schlimmster Serienmörder der USA? Mann hat womöglich Dutzende Morde begangen

Merkel räumt in Chemnitz Fehler in der Flüchtlingspolitik ein +++ Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing +++ Bundesinnenministerium prüft Abschiebungen nach Syrien +++ "Lindenstraße" wird 2020 eingestellt +++ Die News des Tages im Ticker.

Papier der Finanzminister

Deutschland und Frankreich einig bei Eurozonen-Budget

Der Bundesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialistinnen und Jungsozialisten in der SPD (kurz Jusos), Kevin Kühnert, ist für seine kritischen Äußerungen bekannt.

Europawahl

Zu männlich und zu alt: Juso-Chef Kevin Kühnert kritisiert die SPD-Europalisten

NEON Logo

Video

Grüne vor SPD: 20 Tage nach Auszählpanne herrscht in Hessen Klarheit

Angela Merkel beim Basketballclub Niners in Chemnitz

Merkel würdigt Gegenwehr gegen rechte Demonstrationen in Chemnitz

Braunkohlekraftwerk Schwarze Pumpe in Sachsen

Kohlekommission will bereits Ende November fertig sein

Al-Wazir (links) und Bouffier

Zeichen stehen in Hessen auf Schwarz-Grün

Analyse

Mobilfunk

5G - der Streit um den LTE-Nachfolger zeigt Deutschlands Digital-Dilemma

Von Malte Mansholt

Endergebnis: Schwarz-Grün kann in Hessen weiterregieren

Bouffier und Al-Wazir

Spannung in Wiesbaden

Amtliches Endergebnis der Hessenwahl wird verkündet

Alice Weidel

Spenden aus dem Ausland

"Entbehren jeder Grundlage": Alice Weidel weist Vorwürfe in der AfD-Spendenaffäre zurück

Grünen-Spitze

Deutschlandtrend der ARD

Grüne steigen laut Umfrage auf 23 Prozent

Alice Weidel

Alice Weidel unter Druck

Spendenaffäre überschattet AfD-Treffen in Magdeburg

Chemnitz

Diskussion über späten Termin

Kanzlerin Merkel will in Chemnitz mit Bürgern debattieren

ARD-"Deutschlandtrend": Grüne legen in neuer Umfrage wieder zu

ARD-"Deutschlandtrend"

Grüne weiter auf Höhenflug - kein Merz-Effekt bei der Union

Scholz würdigt Altkanzler Schmidt als Vorbild

Merkel und Vizekanzler Scholz in Potsdam

Bundesregierung will bei digitalem Wandel den Menschen in den Mittelpunkt stellen

5G-Antenne

Mobilfunkfirmen scheuen Kosten

SPD-Spitze pocht auf flächendeckende 5G-Versorgung

Razzia

Gefährliche Körperverletzung

Mehr als 500 Polizisten durchsuchen Wohnungen in Berlin

Kirsten Boie

Natur und Umwelt

Kirsten Boie und Rolf Zuckowski beim 15. Vorlesetag

Sondierungsgespräche

Warten aufs Endergebnis

Grüne, SPD und FDP loten in Hessen mögliche Ampel aus

Klausurtagung des Bundeskabinetts

Es ist weit nach Neuland

Die GroKo und die Digitalisierung

Ehepaar Schröder

Scharfe Reaktion aus Berlin

Ex-Kanzler Schröder auf Liste der «Staatsfeinde» der Ukraine

Schröder steht auf Liste der «Staatsfeinde» der Ukraine

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.