HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...

Mitglieder-Abstimmung für SPD-Vorsitz geht los

Berlin - Jetzt wird es ernst für die SPD: Die Zeit der Regionalkonferenzen ist zu Ende - ab heute ist die Basis gefragt, wer künftig an der Spitze der Sozialdemokraten stehen soll. Zum Beginn der Mitgliederbefragung plädiert SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil noch einmal für mehr Geschlossenheit in der Partei. «Jetzt entscheiden die Mitglieder, wer mit seinen Ansichten am besten die Partei führen kann», sagte Klingbeil der «Rheinischen Post». Die anderen Teams hätten dann die Verantwortung, das Gewinnerteam zu unterstützen.

Sicherheitsleute bewachen Justin Trudeau, Premierminister von Kanada, während er zu einer Wahlkampfveranstaltung geht
+++ Ticker +++

News von heute

Nach Auftritt mit Schutzweste: Trudeau hält trotz Drohungen an Wahlkampf fest

Syrische Oppositionskämpfer in Akcakale

EU-Außenminister beraten

Türkei-Offensive: Syrien schickt Truppen

SPD-Vorsitzkandidaten

SPD startet Mitgliederbefragung zur künftigen Parteispitze

Jaroslaw Kaczynski, Chef der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) gibt seine Stimme ab
+++ Ticker +++

News von heute

Regierungspartei PiS bei Parlamentswahl in Polen deutlich vorn

SPD

Partei sucht Führungs-Duo

Nun hat die Basis das Wort: SPD stimmt über neue Chefs ab

Christine Lambrecht

Lambrecht: Antisemitische Straftaten "mit aller Konsequenz" verfolgen

Demonstration

Nach Anschlag von Halle

«Unteilbar»: Tausende bei Demo gegen Antisemitismus erwartet

IWF

Jahrestreffen in Washington

Treffen in schwierigen Zeiten: Tagung von IWF und Weltbank

Pistorius fordert «knallharten Rechtsstaat» gegen Rechtsextremismus

Oberbürgermeisterwahl nach rechtem Terror in Halle

Demonstration in Hamburg

Demonstrationen

Bürger setzen Zeichen gegen Antisemitismus und rechte Gewalt

Sachsens Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen

Die Kandidaten für den SPD-Vorsitz während des Abschlusses der 23. SPD-Regionalkonferenz

Neuwahl des Vorsitzes

Endspurt bei der SPD: Jetzt dürfen die Mitglieder entscheiden

Das grüne Spitzenduo Wolfram Günther und Katja Meier

Koalitionsverhandlungen für Kenia-Bündnis in Sachsen können starten

Türkische Panzer nahe der syrischen Grenze

Bundesregierung genehmigt keine neuen Rüstungsexporte an die Türkei

Einschränkung von Waffenexportgenehmigungen für Türkei

Video

Abschließende SPD-Regionalkonferenz in München

SPD-Vorsitzbewerber in München

Bewerberfeld für SPD-Spitze schrumpft bei letzter Regionalkonferenz

Gedenken vor der Synagoge in Halle

Antisemitismusbeauftragter fordert einheitlichen Schutz jüdischer Einrichtungen

Noch sechs SPD-Kandidatenduos: Nächster Rückzug

SPD-Regionalkonferenz

Noch sechs Kandidatenduos

Letzte Regionalkonferenz mit Kandidaten für den SPD-Vorsitz

"Nie Wieder

Dobrindt für Beobachtung

Harte Kritik an der AfD nach Anschlag von Halle

Sondersitzung im Magdeburger Landtag nach Anschlag von Halle

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.