HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
Ein Ermittler untersucht ein Einschussloch in einer Fensterscheibe der Shisha-Bar in Stuttgart 
+++ Ticker +++

News vom Wochenende

Schüsse auf Fenster von Shisha-Bar in Stuttgart

Schüsse auf geschlossene Shisha-Bar in Stuttgart +++ Russland soll USA als Verursacher der Coronavirus-Epidemie darstellen +++ Bloomberg verhöhnt Trump auf Wahlplakaten +++ Die Nachrichten des Tages im Ticker.

Wahlkampfplakate in Hamburg: Die AfD hat ihre für Freitag geplante Wahlkampfabschluss-Veranstaltung abgesagt 

RTL/ntv-Trendbarometer

Umfrage: AfD verliert nach Hanau an Zuspruch

Paul Ziemiak, CDU-Generalsekretär

Umstrittener Kompromiss in Erfurt

Keine Stimmen für Ramelow? CDU-Zentrale sendet deutliches Signal nach Thüringen

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

Bundes-CDU lehnt Wahl Ramelows zum Thüringer Regierungschef mit CDU-Stimmen ab

"mainz bleibt Mainz": "Obermessdiener" liest AfD die Leviten

"Mainz bleibt Mainz" im ZDF

"Obermessdiener" hält Brandrede gegen AfD und Neonazis – und wird dafür gefeiert

Mietendeckel-Gesetz tritt in Kraft

Gesetz tritt in Kraft

Berlin sieht Mietendeckel als Vorbild für ganz Deutschland

Olaf Scholz

Digitalkonzerne im Fokus

Vier EU-Länder fordern schnelle Unternehmensteuerreform

Gedenken in Hanau

Nach Terroranschlag von Hanau

Grüne legen Aktionsplan gegen Rechtsextreme vor

Thüringen: CDU will Minderheitsregierung unterstützen

Einigung in Thüringen

Mit CDU-Hilfe: Ramelow soll für "begrenzte Zeit" Ministerpräsident werden – Neuwahlen erst 2021

Was ist das größte Problem der CDU? Diese Christdemokraten antworten

Klöckner, Haseloff, Bosbach und mehr

Was ist das größte Problem der CDU? Wir haben in der Partei nachgefragt

Von Florian Schillat
Regierungskrise gelöst

Historischer Kompromiss

Thüringer CDU will Rot-Rot-Grün mittragen

Polizei in Hanau

Bericht: Sicherheitsbehörden fürchten mehr Gewalttaten als Reaktion auf Hanau

Lars Klingbeil

Nach Gewalttat von Hanau

Klingbeil: Verfassungsschutz muss gegen AfD aktiv werden

Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März

Durchbruch in Thüringen - Ministerpräsidentenwahl im März

Eine Luftaufnahme des Akw Fessenheim im Elsass

Abschaltung von Atomkraftwerk Fessenheim begonnen

Schusswaffen

Gewalttat von Hanau

Wer darf in Deutschland eigentlich eine scharfe Schusswaffe tragen?

Peter Tschentscher

Vor Bürgerschaftswahl

Auf Abstand gegen den Trend - Hamburg als Hoffnung der SPD

Französisches Atomkraftwerk Fessenheim

Bundesregierung begrüßt Aus für Atomkraftwerk Fessenheim

Norbert Röttgen
stern-Interview

Norbert Röttgen

"Wir können uns nicht ein Jahr mit uns selbst beschäftigen"

Gedenken an die Opfer von Hanau

Minister Heil sagt Opfer-Angehörigen von Hanau Unterstützung zu

Angela Merkel

Nach Thüringen-Eklat

Führungskrise der CDU – warum Angela Merkel jetzt als Kanzlerin zurücktreten sollte

Stern Plus Logo
Südkorea, Daegu: Mediziner in Schutzkleidung bringen einen Patienten in das Kyungpook National University Hospital

Die Morgenlage

Südkorea meldet sprunghaften Anstieg der Coronavirus-Fälle

Gesprächsrunde

Erneute Verhandlungsrunde

Dritter Anlauf: Thüringer Parteien suchen Weg aus der Krise

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.