HOME

SPD

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit mach...

mehr...
SPD-Wahlsieger Tschentscher

Weil warnt SPD nach Hamburg-Erfolg vor zu großer Annäherung an Linke oder Grüne

Nach dem Wahlsieg der Hamburger Sozialdemokraten hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die Bundespartei davor gewarnt, sich inhaltlich zu sehr den Grünen oder der Linkspartei

Die Spitzenkandidaten der SPD, Peter Tschentscher, der Grünen Katharina Fegebank während der TV-Runde.

Bürgerschaftswahl

Wahltriumph für Rot-Grün in Hamburg – lange Zitterpartie für AfD und FDP

Peter Tschentscher jubelt mit seiner Frau Eva-Maria und der SPD-Landesvorsitzenden Melanie Leonhard
Meinung

Bürgerschaftswahl

Hamburg stutzt die AfD und schürt Hoffnung

Von Florian Güßgen

Video

SPD und Grüne entscheiden Hamburg-Wahl für sich

SPD-Politiker Peter Tschentscher
Interview

Hamburg-Wahl

"Werden auch mit der CDU sprechen" – Tschentscher zum Ausgang der Wahl

Wahlprognose bei SPD-Wahlparty

Bundesparteien analysieren Ergebnis der Hamburger Bürgerschaftswahl

SPD-Spitzenkandidat und Erster Bürgermeister Peter Tschentscher

Hamburg-Wahl

Tschentscher: "Meine erste Wahl wäre, dass wir unsere rot-grüne Koalition fortführen"

Video

SPD laut Prognosen in Hamburg vorn - Grüne stärkste Gewinner

Wahlplakat der SPD Hamburg

Klarer Sieg für SPD und Grüne bei Bürgerschaftswahl in Hamburg

SPD-Spitzenkandidat und Erster Bürgermeister Peter Tschentscher

Rot-grün im Amt bestätigt

Hamburg-Wahl: SPD gewinnt laut Prognosen, Grüne verdoppeln Ergebnis, AfD und FDP bangen

Wahlplakat der SPD Hamburg

Klarer Sieg für SPD und Grüne bei Bürgerschaftswahl in Hamburg

Polizeieinsatz
+++ Ticker +++

News vom Wochenende

Offenbar Schüsse auf das Haus von Bruder des Ditib-Generalsekretärs

Wahlplakate zur Bürgerschaftswahl mit Katharina Fegebank und Peter Tschentscher

Wahl in Hamburg: Deutlich höhere Wahlbeteiligung zeichnet sich ab

Der stellvertretende Landesvorsitzende der Thüringer CDU, Mario Voigt (l.), und Generalsekretär Raymond Walk

Regierungskrise

Tabubruch oder Realpolitik? Die Thüringer CDU auf eigenen Wegen

Meiningen: Karneval, Thomas Fickel, CDU zusammen mit Michael Heym, CDU

Thüringen

Närrische Zeiten: In Schmalkalden-Meiningen haben CDU und AfD wenig Berührungsängste

Stern Plus Logo
Peter Tschentscher im großen Festsaal
Reportage

Hamburgs Senatschef Tschentscher

Peter Plan. Oder: der Arzt, der schnell Bürgermeister werden musste

Von Niels Kruse
Flüchtlinge

«Endlich handeln»

SPD-Politiker: Asylsuchende aus Griechenland aufnehmen

Wahlplakate zur Bürgerschaftswahl mit Katharina Fegebank und Peter Tschentscher

Bürgerschaft 2020

Was Sie über die Hamburg-Wahl wissen müssen

SPD und Grüne in Umfragen vorn

Wahllokale öffnen ab 8 Uhr

Wahl in Hamburg - SPD und Grüne in Umfragen am stärksten

Wahlkampfplakate in Hamburg: Die AfD hat ihre für Freitag geplante Wahlkampfabschluss-Veranstaltung abgesagt 

RTL/ntv-Trendbarometer

Umfrage: AfD verliert nach Hanau an Zuspruch

Paul Ziemiak, CDU-Generalsekretär

Umstrittener Kompromiss in Erfurt

Keine Stimmen für Ramelow? CDU-Zentrale sendet deutliches Signal nach Thüringen

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

Bundes-CDU lehnt Wahl Ramelows zum Thüringer Regierungschef mit CDU-Stimmen ab

"mainz bleibt Mainz": "Obermessdiener" liest AfD die Leviten

"Mainz bleibt Mainz" im ZDF

"Obermessdiener" hält Brandrede gegen AfD und Neonazis – und wird dafür gefeiert

Mietendeckel-Gesetz tritt in Kraft

Gesetz tritt in Kraft

Berlin sieht Mietendeckel als Vorbild für ganz Deutschland

Die SPD ist die älteste parlamentarisch vertretene Partei Deutschlands, Gründungsdatum: 23. Mai 1863. Ihr Kernanliegen ist die soziale Gerechtigkeit, ihre Kernwählerschaft sind Arbeiter. Derzeit macht die Partei eine menschliche Erfahrung: Sie schwächelt. 1977 hatten die Sozialdemokraten noch eine Million Mitglieder. Heute sind es weniger als die Hälfte. Ihr bestes Wahlergebnis erreichte die SPD unter Willy Brandt, der Ikone der Partei. Ihr bisher schlechtestes mit dem Kanzlerkandidaten Frank-Walter Steinmeier. Zweimal stellte sie den Bundespräsidenten, dreimal den Kanzler. Einer von ihnen, Helmut Schmidt, ist nach seiner Amtszeit eine Art Ratgeber der Nation geworden.