HOME

Mögliche Griechenland-Pleite

Brüderle hält zu Rösler

Euro-Krise

Rösler in der Kritik, Obama in Sorge

NFL

Mannings Ausfall zum NFL-Saisonstart sorgt für Spekulationen

Libyen und die Suche nach Gaddafi

Aufregung über Militär-Konvoi in Niger

Wechsel zur ARD

Spekulationen um Gottschalks Millionengage

Abschied von "Two and a Half Men"

Spekulationen um "Onkel Charlies" Filmtod

Formel 1

Interview mit Sebastian Vettel

Schuldenkrise und Italien

Euro-Granden planen Sondergipfel

Führungskrise in der Linkspartei

Lötzsch kritisiert Gysis Äußerungen

Abschied als Kreisrat

Guttenberg zieht es ins Ausland

Lokführergewerkschaft

GDL dementiert Streikpause bis Donnerstag

Iranische Kriegsschiffe

Zwei Militärschiffe dürfen durch den Suez-Kanal

"Wetten, dass...?" ohne Gottschalk?

Abschiedsgerüchte um Star-Moderator

"Wetten, dass..?"-Jubiläum

Spekulationen über Gottschalks Abschied

Oliver Pocher

Häme vom Ex-Kollegen - Aus für die Show?

Bundesbankchef Axel Weber

Spekulation um Webers Zukunft

Deutsche-Bank-Vorstand

Ackermann will spätestens 2013 gehen

Fußball-Bundesliga

Sammer nennt HSV-Vertrag Spekulation

Mysteriöses Vogelsterben

Absurde Gerüchte um tote Tiere

Misstrauensvotum in Italien

Muss Berlusconi nun doch seinen Hut nehmen?

Terrorgefahr in Deutschland

Umbau der Geheimdienste "redaktionelle Fantasie"

Mossad-Beteiligung

Spekulationen um Mord an Uwe Barschel

Unruhe in der Union

Guttenberg erschrocken über "Retter-Betrachtungen"

Urteil gegen Ex-Banker

Milliarden-Zocker Kerviel zu fünf Jahren Haft verurteilt

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(