HOME

Iranisches Atomprogramm

Israel zeigt sich zufrieden mit amerikanischer Härte

Münchner Gipfeltreffen

IT-Standort Deutschland auf dem Prüfstand

Nahost

Fatah und Hamas beschließen Zusammenarbeit

"Atommüll"-Gipfel

Grüne hoffen auf Konsens für Endlagersuche

Verwirrung vor Koalitionsgipfel

FDP will Steuererleichterung doch nicht vorziehen

Frauen in Spitzenpositionen

Von der Leyen droht mit Quote per Gesetz

Vor EU-Sondergipfel in Brüssel

IWF: "Griechische Schuldenlast auf Messerschneide"

Euro-Krisentreffen in Brüssel

Länder sollen Donnerstag über Griechenland-Hilfe entscheiden

Sarrazin und der Parteiausschluss

Noch lange keine Ruhe in der SPD

Hartz-IV-Reform

Gabriel droht mit Abbruch der Verhandlungen

Debatte um Hartz-IV-Reform

Gabriel: "Die Verhandlungen können auch scheitern"

Spitzentreffen der Koalition

Wehrpflicht wird zum 1. Juli ausgesetzt

Polnisch-russischer Gipfel in Warschau

Ein Neustart mit angezogener Handbremse

Treffen im Kanzleramt

Merkel und Industrie streiten um Atomsteuer

Atomgipfel ohne Einigung

Merkel lässt die Energiekonzerne abblitzen

Streit um Brennelementesteuer

Verband: Klagedrohung der Atomindustrie ist unverschämt

Ärger um "Brennelementesteuer"

Vattenfall stöhnt, Greenpeace fordert mehr

Spitzentreffen

Merkel sieht Kritik der Wirtschaftsverbände als "Ansporn"

Spitzentreffen mit der Kanzlerin

Wirtschaft will von Merkel Taten sehen

Handwerkspräsident Kentzler

Merkel soll Reformpläne endlich auf den Weg bringen

Gesundheitsminister

Philipp Rösler trifft sich mit Krankenkassen

"Kommunikationsprobleme" behoben

Schwarz-Gelbe Koalition hält an Steuerreform fest

"Berliner Erklärung"

CDU-Spitze stimmt geschlossen für Merkels Kurs

Wachstumsbeschleunigungsgesetz

Auch Böhmer torpediert Merkels Prestigeprojekt

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.