HOME
Städtetagspräsident Jung

Mindestens 20 Milliarden Euro

Städtetag erwartet beispiellose Einbußen durch Corona-Krise

Die Corona-Krise hinterlässt tiefe Spuren in den Kassen von Städten und Gemeinden. Vor allem die wichtigste Einnahmequelle bricht weg, weil es der Wirtschaft schlecht geht. Nun sollen Bund und Länder helfen. Es geht um Milliarden.

Geschlossener Spielplatz in Berlin

Städtetag fordert "klare Perspektive" für weitere Lockerung von Corona-Maßnahmen

Parken am Berliner Alexanderplatz

Städtetag will Parken für Anwohner deutlich teurer machen

Städtetagspräsident Jung

Städtetag fordert dauerhaft Geld für Integrationsarbeit in Kommunen

Ein Retter geht an einem bei Überschwemmungen in Saint-Julien-de-Peyrolas zerstörten Wohnwagen vorbei
+++ Ticker +++

News des Tages

Ferienlager in Frankreich überschwemmt - Deutscher Betreuer vermisst

Keine Sperrstunde in Berlin-Friedrichshain
+++ Ticker ++

News des Tages

Nächtliche Sperrstunde macht Städte nicht sicherer

Umstrittenes Gesetz

Städtetag verteidigt Mietpreisbremse

Kommunen in Deutschland

Nicht pleite, aber vielerorts arm

Kita-Ausbau

Städte fürchten Klagewelle wegen fehlender Kitaplätze

Bildungspaket für Hartz-IV-Familien

Interesse an Bildungspaket wächst offenbar

2010

Finanzloch der Kommunen so groß wie nie zuvor

Klamme Kommunen

Städtetag beklagt Rekorddefizit von 9,8 Milliarden Euro

Klamme Kommunen

Größtes Haushaltsloch seit 60 Jahren

Elterngeld bei Hartz-IV-Empfängern

Geplante Kürzungen werden von Bundesagentur schon umgesetzt

Ohne Parlamentsbeschluss

Bundesagentur setzt Hartz-IV-Kürzungen bereits um

Kommunen fehlen 15 Milliarden Euro

Verdoppelter Negativrekord

Haushalte in der Krise

Kommunen droht größtes Defizit aller Zeiten

Geplantes Gesetz

Steuergeschenke an Firmen erzürnen die Kommunen

Umweltzonen

Städte fordern Pflicht für Rußfilter

Städte und Gemeinden

Ein Finanzschub ist nicht genug

Kommunen

Städtetag will Soforthilfe und Gemeindesteuerreform