HOME
Im Gesundheits- und Sozialbereich gibt es besonders viele atypische Beschäftigungsverhältnisse

Atypische Beschäftigung

Rentenfalle Minijob: Wie Arbeitnehmer in die Altersarmut rutschen

Mini-Jobs, Teilzeit oder Leiharbeit sollen den Einstieg in den Arbeitsmarkt erleichtern, bergen aber auch Risiken für die Rente. Vor allem Frauen sind betroffen.

Reinigungskraft

Risiko für Rente

Immer mehr Mini- und Teilzeitjobber

Wochenarbeitszeit

Neue Zahlen: So viele Stunden verbringen wir Deutschen durchschnittlich auf der Arbeit

Alleinerziehende Mutter mit Kind

Working Poor

Armut trotz Job - für diese Menschen ist das Risiko besonders hoch

Von Katharina Grimm
Freiwilligendienst in einem Seniorenheim

Bundesfreiwilligendienst künftig auch für jüngere Menschen in Teilzeit möglich

Pendler in Deutschland

Löhne und Beschäftigung

Arm trotz Arbeit - das Märchen von Deutschlands Jobwunder

Von Katharina Grimm
Mann mit Uhr

Modern Work

Nur 35 Stunden in der Woche arbeiten? Ein Pro und Contra

NEON Logo

Von wegen Gleichstellung

So erschreckend wenig machen Männer im Haushalt

Brückenteilzeit

Brückenteilzeit

Befristete Teilzeit startet 2019: "Arbeit muss zum Leben passen"

NEON Logo
Frauen bekommen weniger Rente als Männer

Studie

Frauen bekommen nur halb so viel Rente wie Männer

Frauen und Geld

Einkommen und Altersvorsorge

Warum sind Frauen so naiv, wenn es ums Geld geht?

Das geplante Gesetz von Andrea Nahles zum Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit ist gescheitert

Nahles scheitert mit Gesetzesentwurf

Arbeitnehmer erhalten kein Recht auf Rückkehr in Vollzeit

Homeoffice

Gesetzentwurf

Arbeitnehmer sollen aus Teilzeit wieder Vollzeit machen können

Das Familiengeld soll eine gerechte Aufteilung der Erziehungsarbeit fördern

Familienpolitik

Wem das neue Familiengeld nützen würde - und wer sich jetzt schon aufregt

Von Viktoria Meinholz

Deutschland ist nicht Platz 1

In diesen Ländern Europas gibt es beste Job-Aussichten

Ein entspannter Mitarbeiter

Work-Life-Balance

In Göteborg machen Angestellte nach sechs Stunden Feierabend

Auch wenn sie selbst Kinder haben, schätzen Chefs es nicht, wenn ihre Mitarbeiterinnen schwanger werden. Oder Väter in Elternzeit gehen möchten.

Eltern-Mobbing

Weil wir da sind, haben unsere Eltern ihren Job verloren

Das Elterngeld Plus können Mütter und Väter auch beantragen, wenn sie Teilzeit arbeiten. So soll es vor allem für Männer einfacher werden, sich um ihre Kinder zu kümmern.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Elterngeld plus Teilzeit

Vor allem Frauen arbeiten in Teilzeit - und das bedeutet bisher das Ende der Karriereleiter. Ein Start-up will das nun ändern.

Job-Sharing

So klappt es mit der Karriere in Teilzeit

Debatte um Elterngeld Plus

Schwesig will "Rush Hour des Lebens" entzerren

Von der Leyens Bundeswehrpläne

Image-Politur in eigener Sache

Von Axel Vornbäumen

Reformpläne der Familienministerin

Elterngeld soll flexibler werden

Gesundheitsreport

Teilzeit macht viele Männer psychisch krank

Bahn plant für Alleinerziehende eine Ausbildung in Teilzeit

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(