HOME
Der Bundesnachrichtendienst habe an einem neuen Konzept gearbeitet, um besser Spionageangriffe abwehren zu können

Spionageverdacht

BND-Mitarbeiter verriet offenbar Abwehr-Konzept

WM kompakt

Scolari ist nicht mehr Nationaltrainer Brasiliens

Spionageaffäre

Kanzleramt erklärt US-Geheimdienste zu Schmuddelkindern

Spionage-Affäre

De Maizière: Spione haben nur lächerliche Informationen abgegriffen

+++ Countdown Brasilien - Deutschland +++

Ihr Auftrag: "Partycrasher"

Grüne kritisieren Umgang mit BND-Affäre

"Antwort auf Spionage ist nicht Gegenspionage"

BND-Spähaffäre

Unions-Abgeordnete für Ausweisung von US-Diplomaten

Bundestrainer Joachim Löw

Und er bewegt sich doch

Von Carsten Heidböhmer

Kritik am Sturmgewehr G36

Was de Maizière verschwiegen hat

Von Hans-Martin Tillack

Deutsch, türkisch oder Doppelpass?

Neues Gesetz erlaubt zwei Staatsbürgerschaften

Drohnen-Debatte

Tötet Deutschland bald per Joystick?

Verteidigungsministerium

Von der Leyen will Rüstungsprojekte überprüfen

Radikale Syrien-Heimkehrer

"Eine tödliche Gefahr in Europa"

Verfassungsschutzbericht 2013

Fremdenfeindliche Gewalt hat stark zugenommen

WM kompakt

Mandzukic flieht aus München - und vor Guardiola

Thomas de Maizière

Stimmung im Innenministerium "unter aller Sau"

Verschärfung von Asylrecht

Opposition läuft Sturm

De Maizière und Internet-Sicherheit

Ein Mann mit zwei Ansichten zum selben Problem

Vor Asylrechtsreform

De Maizière rechnet 2014 mit 200.000 Asylbewerbern

Schwarz-Gelbe Vorgängerregierung

Rüstungslobby ging "ein und aus"

Von Hans-Martin Tillack

Späh-Skandal

Deutsche Ermittlungen gegen NSA wohl unwahrscheinlich

NSA-Affäre

De Maizière bezeichnet Verhalten der USA als maßlos

+++ Ukraine-Newsticker +++

Klitschko will nicht Präsident werden, sondern Bürgermeister

Zuwanderung aus EU-Ländern

Zehn Fakten über unsere Migranten

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(