HOME

Bürgerkrieg in Syrien

Assad gibt nach, Russland warnt

Euro-Hawk-Affäre

SPD und Grüne schießen erneut gegen de Maizière

Euro-Hawk-Affäre

De Maizière gibt allen die Schuld, nur sich selbst nicht

Euro-Hawk-Affäre

De Maizière 2012 über Drohne informiert

Von Hans-Martin Tillack

Euro-Hawk-Affäre

De Maizières Staatssekretär nimmt die Schuld auf sich

Debakel um Drohne Euro Hawk

And the winner is ... EADS

Von Hans-Martin Tillack

"Euro-Hawk" Drohnen-Affäre

SPD baut weiter Druck auf de Maizière auf

Kooperation bei Pannen-Drohne

NSA war an Euro Hawk beteiligt

Kritik am Verteidigungsministerium

"Euro Hawk" im Visier des Bundesrechnungshofs

Rechnungshof zu Drohnen-Debakel "Euro-Hawk"

"Es gab überhaupt keine richtige fachliche Bewertung"

Rücktritt ausgeschlossen

Verteidigungsminister de Maizière "möchte mal ernten"

"Euro-Hawk"-Affäre

Projektleiter verteidigt späten Drohnen-Stopp

Drohnen-Untersuchungsausschuss

Ex-Generalinspekteur verneint "Geburtsfehler"

"Euro-Hawk"-Affäre

Untersuchungsausschuss hört erste Zeugen

Bundeswehr-Transportflugzeuge

De Maizière muss um Zulassung des A400M fürchten

De Maizières Drohnen-Debakel

Verteidigungsministerium prüft Verkauf von "Euro Hawk"

Euro-Hawk-Debakel

De Maizière wusste offenbar schon früher von Problemen

Medienbericht

De Maizière als Nato-Generalsekretär im Gespräch

Helikopter-Deal des Verteidigungsministeriums

De Maizière kam, sah - und hörte zu

Von Hans-Martin Tillack

Vorwurf des Bundesrechnungshofs

De Maizière soll mit Rüstungsindustrie gemauschelt haben

Von Hans-Martin Tillack

Drohnen-Untersuchungsausschuss

Geld weg, Minister bleibt

Start des Drohnen-Untersuchungsausschusses

Rechnungshof kritisiert Hubschrauber-Deal

Euro-Hawk-Affäre

Fraktionschef Kauder nimmt de Maizière in Schutz

Euro-Hawk-Affäre

De Maizière soll Drohnen-Abstürze verheimlicht haben

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(