HOME

Nach Treffen mit Ströbele

Bundesregierung will irgendwie auch mit Snowden sprechen

Koalitionsverhandlungen

Union und SPD streiten über Vorratsdatenspeicherung

Beschwerde bei Obama

US-Geheimdienst soll Merkels Handy überwacht haben

Konstituierende Sitzung des Bundestages

Erste Amtshandlung: Postenvermehrung

Von Lutz Kinkel

Vor Koalitionsverhandlungen

Es geht schon um Ministerposten

Forsa-Umfrage

Diese SPDler sollen Minister werden

Nachrichtenticker

So lief der erste Tag nach der Wahl

Missglücktes "Taz"-Interview mit Rösler

Wer ist hier rassistisch?

NSA-Akten zur Spitzelaffäre

Keine Information, nirgends

Von Katharina Grimm

Pofalla vor Geheimdienst-Kontrollgremium

Deutschland und USA planen Anti-Spionage-Abkommen

NSA-Affäre

Pofalla muss BND-Verwicklung in Drohnenkrieg erklären

Abhörskandal

Parteien zanken um Pofalla-Auftritt

Geheimdienstaffäre

Merkel soll Nein sagen wie einst Schröder

Spähprogramm "Tempora"

Deutschland fordert Aufklärung über Briten-Spionage

US-Überwachungsaffäre

Europäische Politiker erbost über schnüffelnden Obama

Vor Wechsel zu Daimler

Von Klaeden verzichtet auf Altersbezüge

Euro-Hawk-Debakel

SPD fordert Rüge für Thomas de Maizière

Eckart von Klaeden

Merkel-Vertrauter wird Daimler-Cheflobbyist

"Euro Hawk"-Debakel

Bundeswehr wusste seit 2004 von Zulassungsproblemen

Starker Widerstand

Altmaier muss um Endlager-Gesetz bangen

SPD-Kompetenzteam

Steinbrück engagiert Anti-Steinbrück

Kompetenzteam vorgestellt

Steinbrück nennt ersten Ministeranwärter

Steinbrücks Wahlkampfteam

Spekulationen um weitere Mitglieder

Bundestagswahl

Steinbrück stellt Kompetenzteam zusammen

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(