HOME

Ursula von der Leyen

Ursula von der Leyen

Sie hat Politik schon in die Wiege gelegt bekommen, denn Ursula von der Leyen ist die Tochter von Ernst Albrecht, einst CDU-Ministerpräsident von Niedersachsen. Als Bundesministerin für Familie und F...

mehr...
"Gorch Fock" im Dock in Bremerhaven

Von der Leyen will "Gorch Fock" rundum saniert auf die Weltmeere schicken

Die "Gorch Fock" soll im kommenden Jahr wieder als Segelschuldschiff der Bundeswehr in See stechen.

Fertigstellung bis Herbst 2020

Von der Leyen entscheidet: «Gorch Fock» wird fertig gebaut

Segelschulschiff «Gorch Fock» soll bis 2020 fertig sein

Verteidigungsministerin entscheidet: «Gorch Fock» wird fertig gebaut

Verteidigungsministerin

Von der Leyen zum Eurofighter-Zusammenstoß: "Heute ist der Tag der Trauer"

CDU-Politiker Friedrich Merz

Merz nach Aussagen über AfD-Sympathien bei Polizei und Bundeswehr in der Kritik

Von der Leyen besucht «Gorch Fock» - Chance auf Weiterbau

Bundeswehr hat neues Beobachtungsflugzeug

Ursula von der Leyen (CDU)

Bundeswehr übernimmt neues Missionsflugzeug für internationale Rüstungskontrolle

«Gorch-Fock»

Traditionssegler dockt aus

«Gorch Fock» kommt wieder ins Wasser

«Gorch Fock» kommt wieder ins Wasser

Leider ist die Form des FCAS-Modells beliebig, sie sagt nichts über den geplanten Fighter aus.

Future Air Combat System

Der europäische Stealth-Fighter wird in Paris gezeigt – allerdings aus Pappmache

Von Gernot Kramper

Von der Leyen besiegelt europäisches Kampfflugzeug

Von der Leyen unterschreibt Verträge für neuen Kampfjet

Ursula von der Leyen

Milliardenschweres Vorhaben

Von der Leyen unterschreibt Verträge für neuen Kampfjet

Verteidigungsministerin von der Leyen

Macron besucht Luftfahrtmesse mit von der Leyen

Rosinenbomber

Erinnerung an Luftbrücke

Von der Leyen verabschiedet «Rosinenbomber» nach Berlin

Tornado-Kampfjet der Bundeswehr

Bericht: Bundesregierung will Bundeswehrmandat für Anti-IS-Einsatz verlängern

Ein Untersuchungsausschuss versucht derzeit zu ergründen, wie es im Verteidigungsministerium unter Ursula von der Leyen zu einer Reihe von Beratungsaufträgen im Gesamtwert von Dutzenden Millionen Euro kam 
Exklusiv

Berateraffäre im Verteidigungsministerium

Beraterfirma Accenture lässt im Untersuchungsausschuss mithören

Von Hans-Martin Tillack

Flugbereitschaft der Bundeswehr

14 Zwischenfälle in nur drei Jahren: Die Pannenserie der Regierungsflieger geht weiter

Von Till Bartels
Katrin Suder (l.) und Ursula von der Leyen
Exklusiv

Verteidigungsministerium

Ursula von der Leyen und die hungrigen Möpse - brisante Neuigkeiten in der Berateraffäre

Von Hans-Martin Tillack
Die Kosten für die Sanierung der Gorch Fock stiegen von gepanten 9,6 Millionen auf bislang 135 Millionen Euro

Geldverschwendung

Gorch-Fock-Desaster: Mitarbeiter von der Leyens verdreht entscheidende Information ins Gegenteil

Ex-Staatssekretärin Katrin Suder – hier bei ihrer Verabschiedung im vergangenen Mai neben Ursula von der Leyen – steht im Zentrum der Affäre

Bundesverteidigungsministerium

Guter Rat ist teuer - Ursula von der Leyen und die neuen Zweifel in der Berateraffäre

Von Hans-Martin Tillack
Regierungsflieger mit waghalsigem Manöver in Berlin-Schönefeld

Inmitten des Osterreiseverkehrs

Piloten von Regierungsflieger verhindern nur knapp Unglück

Sie hat Politik schon in die Wiege gelegt bekommen, denn Ursula von der Leyen ist die Tochter von Ernst Albrecht, einst CDU-Ministerpräsident von Niedersachsen. Als Bundesministerin für Familie und Frauen (seit 2005) war sie eine Vorzeige-Ministerin, denn sie ist selbst die Mutter von sieben Kindern. 2009 übernahm sie das Ressort des Bundesministers für Arbeit und Soziales. Als Familienministerin schaffte sie das Erziehungsgeld ab und führte das Elterngeld ein. Die politische Auseinandersetzung hat Ursula von der Leyen nie gescheut, auch nicht mit Blick auf die Kanzlerin, etwa als sie den massiven Ausbau der Krippenplätze gegen den Widerstand in der CDU, aber vor allem in der CSU forderte. Sie kämpfte für die Ausweitung der Rechte der Betriebsräte und opponiert gegen Lohndumping. Eine sie politisch kennzeichnende Aussage ist: "Ich bin es leid, ständig die alten Gräben zu schaufeln." War mal als mögliche Bundespräsidentin im Gespräch, auch als potenzielle Nachfolgerin von Angela Merkel. Im dritten "Kabinett Merkel" wurde Ursula von der Leyen zur ersten Verteidigungsministerin Deutschlands berufen.