HOME
Björn Höcke vor AfD-Emblem

Verdächtige Post

Zubehör für "politische Bettnässer"? Das steckte in verdächtiger Post für AfD-Mann Björn Höcke

Sich wegen der Beobachtung durch den Verfassungsschutz Sorgen machen? Nichts als "politische Bettnässerei", findet AfD-Rechtsaußen Björn Höcke. Eine Inspiration für die, die Höcke ein verdächtiges Päckchen schickten.

Verfassungsschutz hat mehr Salafisten auf dem Schirm

AfD-Rechtsaußen Björn Höcke

AfD-Klagen gegen den Verfassungsschutz bei Verwaltungsgericht Köln eingegangen

AfD hat Klage gegen den Verfassungsschutz eingereicht

Seit ihrem Gründungskongress in Karlsruhe 1980 haben es die Grünen weit gebracht

Berlin³

40 Jahre Grüne – lieber mehrheitsfähig als Avantgarde

Von Jan Rosenkranz
AfD-Parteichef Jörg Meuthen

Parteichef will neuen Stil

Meuthen ärgert sich über radikale AfD-Funktionäre

AfD: Klage gegen Einstufung des «Flügels» als Verdachtsfall

Die demokratische Vorsitzende der Kongresskammer Nancy Pelosi.
+++ Ticker +++

News von heute

US-Demokraten wollen Trumps Befugnisse in Iran-Konflikt beschneiden

Sicherheitsbehörde

Innere Sicherheit

CDU: Mehr Befugnisse für Verfassungsschutz und Bundespolizei

CDU: Mehr Befugnisse für Verfassungsschutz und Bundespolizei

Richterbund fordert mehr Staatsanwälte im Kampf gegen Rechts

Durch eine Glasscheibe mit "Bundesrat"-Schriftzug ist ein voller Sitzungssaal mit Länderwappen zu sehen

Letzte Sitzung des Jahres

Klima, Masern-Impfung, Waffenrecht – was der Bundesrat alles beschlossen hat

Verschärfungen im Waffenrecht sind beschlossene Sache

Verschärfungen im Waffenrecht endgültig beschlossen

Lars Herrmann im Bundestag

Wegen Kritik an Höcke

AfD-Bundestagsabgeordneter Herrmann verlässt Partei und Fraktion

Video

Verfassungsschutz überprüft mögliche rechte Netzwerke im öffentlichen Dienst

Tatort
Schnellcheck

"Tatort" mit Wotan Wilke Möhring

Sex, Mord und Rechtspopulismus - ein "Tatort" über eine AfD-ähnliche Partei

Von Carsten Heidböhmer

Bundesspitze

Die neuen und alten AfD-Vorstände – und ihre Skandale, Beschimpfungen und "Ausrutscher"

Tino Chrupalla wurde zum AfD-Bundesvorsitzenden gewählt

Neuer AfD-Chef

Tino Chrupalla entlarvt sich im Interview mit einem ZDF-Journalisten selbst

Frank Pasemann sieht in Syriens Diktator Bashar al-Assad einen Wirtschaftspartner
+++ Ticker +++

News von heute

AfD-Abgeordnete reisen nach Syrien und fordern Aufnahme von wirtschaftlichen Beziehungen

Jake Burton (M.) hat Burton Snowboards gegründet (Archivbild von 2012)
+++ Ticker +++

News von heute

Snowboard-Pionier Jake Burton Carpenter stirbt mit 65

Der Thüringer AfD-Politiker Björn Höcke

Thüringer Verfassungsgerichtshof verkündet Urteil zu AfD-Einstufung als Prüffall

Recht bei einer Demo in Chemnitz; Terrorismusforscher Peter R. Neumann
Interview

Peter R. Neumann

Terrorexperte über Morddrohungen: "AfD schafft Klima für die Rechtfertigung von Gewalt"

Von Daniel Wüstenberg
Demo Chemnitz

Neun-Punkte-Plan

So will die Bundesregierung den Rechtsextremismus bekämpfen

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?