HOME

Mutmaßlicher NSU-Unterstützer

Polizei nimmt Ex-Landesvize der NPD fest

Mutmaßlicher Helfer der Neonazi-Zelle NSU

Polizei nimmt früheren NPD-Funktionär fest

Neonazi-Terror

Ex-Ministerpräsident Vogel weist Verantwortung von sich

Medienberichte zur Zwickauer Zelle

Beate Zschäpe war bei Morden offenbar nicht dabei

Mutmaßlicher Komplize der Zwickauer Rechtsextremisten

Zugriff auf dem Bauernhof

Johanngeorgenstadt im Erzgebirge

"Wir sind kein brauner Ort"

Zwickauer Neonazis

Gericht erlässt Haftbefehl gegen André E.

Neonazi-Morde

GSG 9 nimmt weiteren mutmaßlichen Terror-Helfer fest

Fußball

Dörfer im Weltfußball

Neonazi-Terror - der Stand der Dinge

Pannen, Opfer und Komplizen

Neonazis in Johanngeorgenstadt

Die Terrorhelfer aus dem Erzgebirge

Zwickauer Terrorzelle

Ermittler identifizieren zweite Tatwaffe aus Polizistenmord

Zwickauer Zelle

Das Tagebuch des Terrors

Zwickauer Terrorzelle

Video-Tüftler im Ermittlerfokus

Rechte Gewalt in Deutschland

Krisengipfel zu Fahndungspannen bei Neonazis

Krisentreffen zum Terrorismus von rechts

Ministerin: "Alarmsystem hat versagt"

Zwickauer Zelle

Der Vermieter des Terrortrios

Pro und Contra

Muss die NPD verboten werden?

Zwickauer Zelle

Brauner Terror schreckt Regierung auf

Rechtsradikale Terrorzelle NSU

Zehn Morde und viele offene Fragen

Zwickauer Neonazi-Zelle

Die Spur des rechten Terrors

Zwickauer Terrorgruppe

Niedersachsen gibt Fahndungsfehler zu

Rechtsextreme in Deutschland

Der braune Sumpf

Von Carsten Heidböhmer

Rechtsradikale Terrorgruppe

Verdächtige Kameraden

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.