HOME

Rechtspopulismus

Giulia Silberberger ist Expertin für Verschwörungstheorien

Giulia Silberberger im Interview

Expertin erklärt: So entstehen Verschwörungstheorien und das hat Rechtspopulismus damit zu tun

Giulia Silberberger erklärt bei "n-tv-Frühstart" wie schnell Verschwörungstheorien entstehen und sich verbreiten. Die Expertin fordert mehr Einsatz von der Politik, um der Verbreitung dieser Theorien entgegenzuwirken. 

Linken-Fraktionschef Bartsch

Linke wirft Koalition Stärkung des Rechtspopulismus vor

Rechtspopulismus:  Begegnung mit dem Niederländer Thierry Baudet

Europäische Rechte

Rechtspopulist Thierry Baudet: Der Vertreter einer neuen Avantgarde?

Von Uli Rauss
Die Spitzenkandidaten Kristian Thulesen Dahl (Dansk Folkeparti, l.) und Mette Frederiksen (Sozialdemokraten, r.)
Analyse

Parlamentswahl in Dänemark

Wie Dänemarks Sozialdemokraten die Wahl gewinnen könnten – mit Rechtspopulismus

Von Rune Weichert
Rechtspopulismus: Andreas Reckwitz erklärt Europas politische Unruhe
stern-Gespräch

Rechtspopulismus

Sehnsucht nach früher, gespaltene Mittelschicht: Soziologe Andreas Reckwitz erklärt die politische Unruhe in Europa

Von Tilman Gerwien
Marine Le Pen und Geert Wilders beim Auftakt zur Europawahl der tschechischen Rechtspartei "SPD"

Studie zur Europawahl

Europas Wähler sind "anti" - jeder Zehnte will sicher rechts wählen

Finnische Sozialdemokraten feiern den Sieg

Parlamentswahlen

Wie sich Finnlands Sozialdemokraten gegen ihre rechte Konkurrenz durchsetzen konnten

Lukas Schauder
Interview

Hessens jüngster Abgeordneter

Lukas Schauder: "Die Untätigkeit der Bundesregierung setzt unsere Zukunft aufs Spiel"

NEON Logo
FDP-Chef in der Kritik: Die Reaktionen zu Christian Lindners umstrittene Anekdote

FDP-Chef in der Kritik

Christian Lindner und sein "unappetitlicher Fehler": Hitzige Debatte um Bäckerei-Anekdote

Jörg Hartmann und Florian Lukas in "Weissensee"

"Weissensee"-Star Jörg Hartmann

"Der Erfolg des Rechtspopulismus hat mit der Krise des Mannes zu tun"

Münster
Kommentar

Anschlag in Münster

Der Attentäter war ein deutscher Jens – was sagt ihr jetzt, ihr rechten Hetzer?

NEON Logo
Menschen auf einer Demonstration mit AfD-Fahnen

Kampf gegen Rechtspopulismus

"Sie und Ihresgleichen sind Nazis" – Facebook-Post gegen die AfD geht viral

Von Eugen Epp

Duell ums Kanzleramt

Für Unentschlossene: Merkel gegen Schulz in 60 Sekunden

Nazi-Symbole: Die Codes der neuen Rechten

Getarnte Nazi-Symbolik

Die Codes der neuen Rechten

Von Martin Thiele
Stefan Petzner
Interview

Stefan Petzner

Er war "Haiders Schatten" und erfolgreicher Rechtspopulist - heute erklärt er die perfiden Tricks

Von Petra Gasslitter
Frauke Petry von der AfD wünscht sich, dass die Medien mit ihrer Partei künftig anders umgehen

AfD-Vorsitzende im Interview

Frauke Petry: "Bürger lassen sich nicht dauerhaft verdummen"

Xavier Naidoo bei einem Konzert
Interview

Xavier Naidoo

"Deutschland ist kein souveränes Land. Wir sind nicht frei"

Gegen Björn Höcke läuft ein Ausschlussverfahren bei der AfD

Absage per Facebook

Bundesparteitag der AfD findet ohne Björn Höcke statt

Da besser nicht lang: Philipp Lahm warnt vor rechtem Populismus.

Zeitungs-Interview

Lahm äußert sich politisch: "Die Populisten dürfen nicht mehr Macht bekommen"

Niederlande-Wahl: Mitglieder der Partei VVD von Ministerpräsident Mark Rutte jubeln über den Sieg über Rechtspopulist Wilders
Kommentar

Niederlande-Wahl

Europa jubelt viel zu laut

Von Dieter Hoß
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz bei einer Konferenz der Progressiven Allianz

Hohe Ziele

Martin Schulz will die Globalisierung revolutionieren

Geert Wilders beim Wahlkampfauftritt in Spijkenisse

Rechtspopulismus

Die Methoden des Geert Wilders

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Nennt sie Trumpisten!

Auf die rechte Tour

Undercover-Reise mit Rassisten

NEON Logo
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.