VG-Wort Pixel

Keine Faktenchecks Trump vs. Biden: Warum dieses TV-Duell das wichtigste ist

Sehen Sie im Video: Trump vs. Biden: Warum dieses TV-Duell das wichtigste ist.




US-Präsident Donald Trump und der ehemalige Vizepräsident Joe Biden treffen am Dienstagabend beim ihrem ersten TV-Duell im Rahmen der Präsidentschaftswahl aufeinander. Fünf Wochen vor dem 3. November steht dabei viel auf dem Spiel. Die Debatte in Cleveland, Ohio dürfte die wichtigste der drei geplanten Duelle werden, glaubt der politische Korrespondent James Oliphant. "Sie wird aus mehreren Gründen die wichtigste sein. Erstens: Das Interesse ist so groß wie nie zuvor. Die Leute wollen sehen, wie Biden sich schlägt und wie Trump agiert. Sie wollen ein Gefühl für die Dynamik zwischen den beiden bekommen. Zum anderen stimmen schon jetzt viele Leute ab, und im Oktober werden es noch mehr werden. Die Gruppe der Unentschlossenen, wie groß sie auch sein mag, wird immer kleiner. Für Trump ist es die Gelegenheit, die Dynamik des Wahlkampfes zu verändern. Es hilft ihm nicht, wenn er seinen besten Auftritt in einem Monat hat". Trump sagte in diese Woche, er fiebere dem Aufeinandertreffen mit seinem Herausforderer entgegen. Biden sieht sein Erfolgsrezept vor allem darin, die Wahrheit zu sagen. "Die Debatte wird von Chris Wallace von Fox News moderiert werden. Er ist jemand, der auf beiden Seiten großen Respekt genießt. Aber er hat gesagt, dass er die Debatte nicht für Faktenchecks unterbrechen wird. Für Biden stellt sich die Frage, wie viel Zeit er damit verbringen will, immer und immer wieder zu sagen, dass diese oder jene Aussage nicht wahr ist. Damit könnte er wertvolle Zeit für seine eigenen Botschaften verlieren." Die erste Debatte soll sechs Themen behandeln, darunter den Obersten Gerichtshof, das Coronavirus und die Wirtschaft. Der Moderator sagte, die Themen könnten aufgrund aktueller Entwicklungen auch angepasst werden. Zwei Tage vor der Debatte veröffentlichte die New York Times einen Bericht, in dem es hieß, Trump habe jahrelang keine Steuern gezahlt. "Die Steuergeschichte ändert sicher nicht alles. Aber sie gibt Biden eine weitere Möglichkeit, Trump anzugreifen. Er wird sagen können: 'Ich habe meine Steuern gezahlt'." Die nächsten Debatten der beiden Kandidaten sollen am 15. und 22. Oktober stattfinden.
Mehr
Donald Trump und sein Herausforderer Joe Biden treffen erstmals im Kampf um die US-Präsidentschaft in einer Fernsehdebatte aufeinander. Ein politischer Korrespondent erklärt, warum dieses Gespräch entscheidend ist. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker