HOME

Kulinarischer Reiseführer: Zehn Tipps, wo Deutschland am schönsten isst

Leser geben Restaurant-Tipps: Per Social Media hatte "Merian live" um Tipps für charmante Cafés, kuriose Wirte und idyllische Picknickplätze gebeten. Nun ist der Sonderband mit 1000 Ideen erschienen.

Aroma Kaffeebar, München  Gentrifizierungsprozess hin oder her: Das Glockenbachviertel ist und bleibt einer der gemütlichsten und lebenswertesten Stadtteile Münchens. Eine besonders entspannte Atmosphäre finden Besucher in der Aroma Kaffeebar, wo sie auf kleinen Stühlen oder Holzbänken Platz nehmen und leckere Sandwichvariationen oder hausgemachte Kuchen genießen.   Infos: www.aromakaffeebar.com

Aroma Kaffeebar, München Gentrifizierungsprozess hin oder her: Das Glockenbachviertel ist und bleibt einer der gemütlichsten und lebenswertesten Stadtteile Münchens. Eine besonders entspannte Atmosphäre finden Besucher in der Aroma Kaffeebar, wo sie auf kleinen Stühlen oder Holzbänken Platz nehmen und leckere Sandwichvariationen oder hausgemachte Kuchen genießen. Infos: www.aromakaffeebar.com

Im Herbst vorigen Jahres rief der Verlag Travel House Media zu einer Mitmach-Aktion auf: Auf einem Blog wurden persönliche Tipps von Usern, Buchhändlern und Verlagsmitarbeitern für Orte gesucht, wo man in deutschen Landen besonders lecker essen und trinken kann.

Die Resonanz und Vielfalt war überwältigend. Ob draußen oder drinnen, Gourmet-Tempel oder traditionsreiche Imbissbuden, die besten Ausgeh-Tipps sind jetzt in dem Buch "Wo Deutschland am schönsten isst" griffbereit versammelt.

Das dicke und mit vielen Fotos Appetit anregende Buch ist nach Bundesländern gegliedert und stellt neben bekannten Lokalen auch unentdeckte Perlen der Gastronomie zwischen Aachen und Zwickau vor.

Auf den folgenden Seiten der Fotostrecke verraten wir zehn der 1000 Tipps.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity