VG-Wort Pixel

Kreuzfahrtschiff Größtes Schiff, das je in Deutschland gebaut wurde: Mittelteil der "Global Dream" über die Ostsee geleitet

Ankunft von einem Koloss: Am Samstag ist das Mittelteil des Global-Class-Kreuzfahrtschiffs «Global Dream» in der Wismarer Werft angekommen. Sechs Schlepper geleiteten das fast fertige Schiff von Warnemünde über die offene Ostsee bei einer Reisegeschwindigkeit von vier Kilometern pro Stunde, sagte der Sprecher der MV-Werften, Stefan Sprunk. In der Schwesternwerft sollen der vordere und hintere Teil angebaut und das Schiff ausgerüstet werden. Nach Angaben der MV-Werften ist die «Global Dream» das größte Schiff, das je in Deutschland gebaut wurde. 20 Monate lang war das Mittelteil des Global-Class-Kreuzfahrtschiffs «Global Dream» in Warnemünde Meter um Meter in die Höhe gewachsen. 2021 soll das dann insgesamt 342 Meter lange Schiff in See stechen. Die früheren Angaben zufolge rund 1,5 Milliarden Euro teure «Global Dream» ist für den asiatischen Markt konzipiert und kann bis zu 9500 Passagiere sowie 2200 Crewmitglieder aufnehmen. Das zweite Global-Class-Schiff ist in Warnemünde wie auch an den Standorten in Wismar und Stralsund bereits in Arbeit. Am 9. Dezember werde es in Warnemünde auf Kiel gelegt, kündigte Sprunk an.
Mehr
Die Fahrt benötigt sechs Schlepper bei einer Reisegeschwindigkeit von vier Kilometern pro Stunde – aber das Mittelschiff des Kreuzfahrtschiffs "Global Dream" ist in Wismar angekommen. Drohnenaufnahmen zeigen die Reise des Giganten in den Hafen.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker