HOME

Segelfliegen: Den Selbstversuch wagen

Hamburg erwartet ein sommerliches Wochenende  mit guter Thermik  Der "Hamburger Aeroclub" lädt zum Schnupperflug hoch über den Boberger Dünen. Schon der Windenstart ist Nervenkitzel pur.

Segelfliegen -  näher kann man dem Vogelflug nicht kommen. Die Hightech-Segler können Hunderte von Kilometern ohne Motor zurücklegen - wenn nur das Wetter mitspielt und der Pilot die Wolken "lesen" kann. Gute Segelflieger sind gleichermaßen Piloten, Wetterexperten und Spurenleser.

Segelfliegen -  näher kann man dem Vogelflug nicht kommen. Die Hightech-Segler können Hunderte von Kilometern ohne Motor zurücklegen - wenn nur das Wetter mitspielt und der Pilot die Wolken "lesen" kann. Gute Segelflieger sind gleichermaßen Piloten, Wetterexperten und Spurenleser.

Getty Images

Als würde man mit einer riesigen Gummizwille in den Himmel geschossen: Aus dem Stand auf 100 Kilometer pro Stunde in knapp drei Sekunden. Das schaffen sonst nur Spitzensportwagen wie der 640 PS starke Lamborghini Huracán. 

Am Ende der Strecke ist der Luxusschlitten jedoch nicht 400 Meter über dem Erdboden – das können nur Segelflugzeuge. Oben angekommen kein Lärm, sondern nur das Rauschen des Windes, eine grandiose Aussicht und das Gefühl von Freiheit.

Segelfliegen ist eines der schönsten Hobbys der Welt – sagen die Segelflieger. Wer das für sich selbst herausfinden möchte, hat an diesem Wochenende in Hamburg auf einer exklusiven Veranstaltung die Gelegenheit dazu. Was kostet die Ausbildung und wie lange dauert sie? Gibt es gesundheitliche Anforderungen? Verträgt sich der Zeitaufwand mit meinem Familienleben? Und überhaupt: Warum wird Segelfliegen Teamsport genannt, wenn doch nur höchstens zwei drinsitzen können und man sich nicht bewegt?

Anmelden und einsteigen

Diese Fragen beantworten die Experten des Hamburger Aeroclubs am 22. September ab 13 Uhr im Clubhaus des HAC. Interessierte mögen sich per Mail (info@hac-boberg.de) bitte anmelden, denn nach dem theoretischen Teil geht es an die Flugzeuge und auf einem Gastflug über das Naturschutzgebiet Boberger Dünen mit Blick bis hinunter zur Elbphilharmonie und zur Alster. Das Wetter soll spätsommerlich warm und die Sicht ausgezeichnet werden.

henlue

Wissenscommunity