VG-Wort Pixel

Gotthard-Eröffnung Diese Grafik zeigt die längsten Eisenbahntunnel der Welt


Nach 22 Jahren Planung ist es soweit: Der Gotthard-Basistunnel ist fertig. Er ist mit 57 Kilometern Länge neuer Spitzenreiter der Eisenbahntunnel. Hier die Top Ten im Überblick.

Die Schweizer begehen am Mittwoch nach 22 Jahren Bauzeit einen Staatsakt zur Eröffnung des Gotthard-Basistunnels. Unter den ausländischen Ehrengästen ist auch Bundeskanzlerin Angela Merkel. Sie fährt in Erstfeld im Kanton Uri mit dem Zug in den Tunnel ein und erblickt erst nach über 57 Kilometern und 20 Minuten in Bodio im Kanton Tessin wieder das Tageslicht.

Etwa 2600 Arbeiter schufteten beim Bau des Tunnels bei Temperaturen, die 28 Grad nicht überschreiten durften, wobei es unter dem Massiv bis zu 46 Grad heiß werden konnte. Ein Kühlsystem sorgte für Abhilfe. 2300 Meter stapelt sich das St. Gotthard-Massivs maximal über dem Tunnel. Nach Angaben der Schweizer Zeitung „Tages-Anzeiger“ kamen bei dem Bau neun Arbeiter ums Leben.

Der Gotthard-Basistunnel soll auch den Güterverkehr über die Nord-Süd-Achse der Alpen erleichtern und den etwa 17 Kilometer langen Gotthard-Straßentunnel (seines Zeichens der viertlängste Straßentunnel der Welt) entlasten. Wie die Grafik von Statista zeigt, kommt an zweiter Stelle der längsten Eisenbahntunnel der Welt der im Bau befindliche Brenner-Tunnel, dessen Fertigstellung erst für 2025 geplant ist.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker