HOME

Stressabbau in der Wildnis: In der gläsernen Hütte: Jenseits von Schweden

Viel Natur und sonst nichts: In dieser Hütte bestehen Dach und Wände aus Glas. Die transparente Unterkunft, die jeder mieten kann, steht am Ufer eines Sees und war Schauplatz für ein ungewöhnliches Experiment.

Nah an der Natur: Die transparenten Hütten stehen auf einer einsamen Insel in Westschweden und sind nur mit einer Bootsfahrt zu erreichen.

Nah an der Natur: Die transparenten Hütten stehen auf einer einsamen Insel in Westschweden und sind nur mit einer Bootsfahrt zu erreichen.

Wir beneiden die Schweden um ihre grandiose Natur: unendliche Wälder, 100.000 Seen, 8000 Inseln, 350.000 Elche. Außerdem gibt es im Sommer das Phänomen der Mitternachtssonne, und im Winter leuchten die Polarlichter im hohen Norden. Auf einer Fläche von 450.000 Quadratkilometern leben nur 10 Millionen Menschen. Im Gegensatz zu Deutschland kommen daher auf einen Quadratkilometer statt 231 nur 23 Personen.

Kein Wunder, dass im internationalen Vergleich das skandinavische Land in Sachen Lebensqualität regelmäßig auf den vorderen Plätzen landet. Weil Schweden auch als eines der sichersten Länder gilt, ist es bei Urlaubern aus Mitteleuropa ein beliebtes Reiseziel.

Entschleunigung für Gestresste

Wie positiv sich ein naturnaher Lebensstil auf den Menschen auswirken kann, zeigt ein Experiment, das im vergangenen Jahr in Westschweden durchgeführt wurde: Fünf Teilnehmer einer Studie, die in stressigen Berufen im Ausland arbeiten, wurden eingeladen, drei Tage in eigens dafür gezimmerten Hütten am Ufer eines Sees zu verbringen - jeder allein inmitten der Natur.

Als Unterkünfte dienten Hütten mit Wänden und Decken aus Glas. Sie wurden auf Henriksholm, einer Privatinsel zwei Stunden nördlich von Göteborg, errichtet. In die transparenten 72-Hour-Cabins zogen unter anderem eine Taxifahrerin aus Paris, ein Eventkoordinator aus New York und die Polizistin Steffi Tauscher aus München ein.

Nach dem 72-stündigen Aufenthalt zeigte sich Steffi tief beeindruckt: "Die Schönheit und Ruhe von unberührter Natur, fernab von Massentourismus" hatte es ihr angetan, ebenso "das tiefe Grün der Bäume und kristallklare Wasser im See in Trinkwasserqualität."

Reduzierung auf das Wesentliche

Mit von der Partie waren Stressforscher vom Karolinska Institut in Stockholm. Sie fanden heraus, dass bei allen Probanden nach drei Tagen der systolische Blutdruck um 9 Prozent zurückging. Während des Aufenthalts "hatte ich Zeit, über mich und mein Leben nachzudenken. Dinge, die ich aktuell tue, zu hinterfragen", resümiert die Münchnerin. Ihr Fazit lautet: "In Zukunft werde ich meine Urlaube anders planen, auch wenn nur kurz Zeit bleibt. Ruhe und Erholung findet man in der Natur und nicht in Hotelresorts."

Stilles Örtchen mit Aussicht: Die schönste öffentliche Toilette der Welt steht in Norwegen

Ab Mai können die gläsernen Hütten von jedermann gemietet werden. Der Preis für die "72-Stunden-Häuschen" beträgt 650 Euro für eine Einzelbelegung inklusive Vollpension oder 390 Euro pro Person bei Doppelbelegung für die drei Tage.

+++ Lesen Sie auch: "Schlafen in klirrender Kälte - Europas coolstes Hotel, das Icehotel in Jukkasjärvi" +++


Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?