VG-Wort Pixel

Jungfraubahn Fahrt auf das Dach Europas

Egal, welche Jahreszeit gerade herrscht,  eine Reise zum Jungfraujoch in der Schweiz führt auf eine Höhe von fast 3500 Metern und immer in den Winter. Die zweistündige Fahrt mit der  Zahnradbahn beginnt in Grindelwald. Die Jungfraubahn aus dem Jahre 1912  ist besonders bei Touristen aus Asien beliebt. Der kleine Zug fährt am Fuß der  1800 Meter hohen Eiger-Nordwand vorbei. Alle Passagiere genießen die Reise  durch die Winterwunder-Landschaft. Nach einer Stunde Fahrt: Umsteigen am Bahnhof Kleine Scheidegg. Auf dem letzten Abschnitt fährt die Bahn in einem langen Tunnel durch den Eiger. An der Station Eismeer wird ein Fotostopp eingelegt. Dann heißt es: Willkommen auf dem Jungfraujoch in 3454 Meter Höhe. Rund- und Tiefblicke auf der Sphinxterrasse bis zum Aletschgletscher. Durch ein unterirdisches Tunnelsystem geht es unter dem Gletschereis zu einem Schneeplateau. Dort herrscht Partystimmung.  Zeit für ein Selfie im Schnee. Freudensprünge in der frostigen Luft: Für Besucher aus Asien ist es oft der erste Kontakt mit Schnee. Das Foto oder der fertige Clip werden per Handy  rasch an die Lieben daheim in Fernost verschickt.
Mehr
Per Zahnradbahn in den Schnee auf 3454 Metern Höhe: Die Jungfraubahn zählt zu den beliebtesten Attraktionen in der Schweiz und führt von der Kleinen Scheidegg durch Eiger und Mönch zum höchsten Bahnhofs Europas.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker