HOME

Love Hotel in Kiew: Wo Hotelgäste ihre geheimen Fantasien ausleben

Die Hauptstadt der Ukraine ist um eine frivole Attraktion reicher: Das neueste Hotel heißt Cherry Twins. Themenzimmer wie Klassenraum, Harem-Gemächer und Folterkammer erfüllen die unterschiedlichsten Wünsche.

Cherry Twins in Kiew

Das Zimmer Queen's Boudoir gehört zu den harmloseren Räumen des Liebeshotels Cherry Twins in Kiew. Drei Stunden kosten 46 Euro: Im Zimmerpreis dieses Rückzugsortes mit seiner verschnörkelten Inneneinrichtung sind Sex Toys wie Peitschen inklusive.

Hotelfoto

Themenhotels liegen im Trend. Denn Gäste wünschen sich oft mehr als nur einen Tapetenwechsel. Sie möchten vorrübergehend ausbrechen und in andere Rollen schlüpfen. Das geht zum Beispiel in Kiews neuestem Hotel mit dem Namen Cherry Twins.

In das Haus mit seinen nur sieben Zimmern steigen die Gäste weniger zum Übernachten ab, und sie dürften sich alles andere als nach einem entspannten Schlaf sehnen. Vielmehr bieten die Räumlichkeiten ein Ambiente, das zu Action der besonderen Art anregt.

"Cherry Twins ist der perfekte Ort, um erotische Fantasien Realität werden zu lassen" sagt Elena Solovieva. In Zusammenarbeit mit Sexualwissenschaftler hat sie für das Love Hotel die Themenzimmer konzipiert. Die Bandbreite reicht vom harmlosen und plüschig eingerichtetem Queen Boudoir über einen Haremssalon, Klassenzimmer und Gothic-Raum bis zur Sado-Maso-Folterkammer und dem Behandlungszimmer eines Arztes.

Wer sich hier zu einem Rendezvous verabredet hat, muss nicht das Zimmer für eine ganze Nacht anmieten. Das Preiskonzept ist übersichtlich: Die Mindestdauer beträgt drei Stunden, darüber hinaus muss jede zusätzliche Stunde bezahlt werden. Für den Zeitraum ab 21 Uhr bis 9 Uhr morgens gibt es eine Pauschale.

Die Preisskala beginnt für drei Stunden bei 46 Euro im Queen's Boudoir und reicht bis zu umgerechnet 185 Euro für die Gothic-Zimmer mit den großen Bildern von Hieronymus Bosch an den Wänden. Das sind für ukrainische Verhältnisse extrem hohe Zimmerpreise.

Die Betreiber legen großen Wert auf Sicherheit und Sauberkeit und betonen, dass die Räumlichkeiten an Personen unter 21 Jahren und unter Drogeneinfluss nicht vermietet werden. Sie versichern auch, dass jedes Zimmer nach der Vermietung sterilisiert wird. Außerdem sei es verboten "bezahlte sexuelle Dienstleistungen zu erhalten."

+++ Lesen Sie auch: "Vom Bordell zum Hotel: So sieht das romantischste Hotel der Welt aus" +++

Zahnbürsten, Koffer und Co.: Fünf Dinge, die Sie in Hotelzimmern vermeiden sollten

tib / tib
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity