VG-Wort Pixel

Ursprung der Corona-Pandemie Wuhan lockt Touristen an – und setzt dabei auf einen cleveren Trick

Sehen Sie im Video: Wuhan lockt Touristen an – und setzt dabei auf einen cleveren Trick.




Die Stadt Wuhan, von ihrer vermutlich schönsten Seite. An dem Ort, an dem nach heutigem Wissensstand die weltweite Coronavirus-Pandemie ihren Anfang genommen hat, hofft man wieder auf einen Zustrom von Touristen. Zu diesem Zweck wurden alle Eintrittsgelder für Sehenswürdigkeiten erlassen, was zahlreiche Besucher aus anderen chinesischen Städten bereits kräftig nutzen. „Ich war schon letztes Jahr hier, aber nur ganz kurz. Jetzt sind alle Eintrittspreise umsonst, also eine gute Zeit nochmal hierherzukommen, und ich denke, Wuhan ist jetzt ziemlich sicher", so diese Frau bei dem Besuch des Gelben Kranturms, eines der vielen Wahrzeichen Wuhans. Nach Ausbruch der Pandemie hatte sich die Stadt zwei Monate lang in totalem Lockdown befunden. Mehr als 80% der Corona-Todesfälle in China haben sich in Wuhan ereignet. Die Bevölkerung setzt daher auf den Tourismus, um sich von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie zu erholen. Dieser Verkäufer auf dem Markt der Dacheng-Straße sagt: „Wir brauchen die Hilfe der Regierung. Wenn die Tourismusbranche läuft, kommen mehr Besucher aus anderen Städten. Je mehr auf den Markt kommen, je mehr verkaufen wir." Der anfänglich Lockdown der Stadt wurde im April gelockert, bereits seit Mitte Mai wurden keine weiteren Ansteckungen mit dem neuartigen Coronavirus gemeldet.
Mehr
Zahlreiche Touristen kommen wieder nach Wuhan, wo die Corona-Pandemie ihren Anfang nahm. Nach Ausbruch der Pandemie hatte sich die Stadt zwei Monate lang in totalem Lockdown befunden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker