HOME

Ultralangstreckenflüge: Das sind die 10 längsten Nonstop-Flüge der Welt

Ein Rekord jagt den nächsten: Über 18 Stunden dauern inzwischen einige Ultralangstreckenflüge. Dank neuer Jets können Entfernungen von über 16.000 Kilometern nonstop zurückgelegt werden. Wir stellen die zehn längsten Linienflüge vor.

Platz 10: Abu Dhabi - Los Angeles  Morgens um 8.50 Uhr startet die Boeing 777-200LR von Etihad zu dem 13.502 Kilometer langen Flug an die US-Westküste, wo der Flug EY171 am selben Tag nach einer Flugzeit von 16.45 Stunden um 13.35 Uhr landet. Der Rückflug verkürzt sich aufgrund der Winde um 45 Minuten.

Platz 10: Abu Dhabi - Los Angeles

Morgens um 8.50 Uhr startet die Boeing 777-200LR von Etihad zu dem 13.502 Kilometer langen Flug an die US-Westküste, wo der Flug EY171 am selben Tag nach einer Flugzeit von 16.45 Stunden um 13.35 Uhr landet. Der Rückflug verkürzt sich aufgrund der Winde um 45 Minuten.

Getty Images

Nicht immer schneller und immer höher, sondern immer weiter - so lautet das Motto der jüngsten Entwicklung im Langstreckenverkehr. Inzwischen gibt es 22 Flugrouten mit einer Länge von mehr als 13.000 Kilometern. Denn mit Einführung neuer Flugzeugtypen ist es Fluggesellschaften möglich, immer längere Entfernungen nonstop zu überbrücken.

Vor vier Jahren wurde erstmals eine Boeing 787-9 ausgeliefert, die eine Reichweite von mehr als 14.000 Kilometer hat. Mit diesem Flugzeug fliegt Qantas aus Perth in Westaustralien ohne einen Tankstopp bis London-Heathrow.

Auch die Europäer haben mit einer optimierten ULR-Version des Airbus A350-900 - die Abkürzung steht für Ultra Long Range - einen Jet im Angebot, der bis zu 20 Stunden in der Luft bleiben kann. Die Verlängerung der Reichweite gelang durch ein verändertes Treibstoffsystem. Dank verschiedener Tricks passen weitere 24.000 Liter Kerosin in die Tanks. Zudem wurde die Aerodynamik verbessert und die Winglets wurden vergrößert.

Erstkäufer für dieses Flugzeug und bisher auch der einzige Kunde ist Singapore Airlines. Ihre sieben bestellten  Maschinen kommen auf der Strecke von Singapore zum Liberty International Airport in Newark im US-Bundesstaat New Jersey und nach San Francisco und Los Angeles an der US-Westküste zum Einsatz.

Das Langstrecken-Wettrennen geht weiter

Qantas möchte gerne ebenfalls auf den Strecken von Sydney nach London oder New York einen Nonstop-Service anbieten. Doch für die veranschlagten 20 Stunden Flugzeit fehlt im Moment noch das passende Flugzeug. Die Australier haben deshalb das Projekt "Sunrise" gestartet und sind mit Boeing und Airbus in Verhandlungen, eine entsprechende Maschine zu entwickeln. Denkbar wäre ein modifizierter Airbus A350-1000 oder die noch nicht flügge gewordene Boeing 777-8X. Frühestens ab dem Jahre 2022 könnte der Flieger starten.

Doch für Pläne dieser Art gibt es seit Kurzem noch eine weitere Hürde: Der Preis für Kerosin auf dem Weltmarkt steigt. Das Problem: Auf der Ultralangstrecke sind die Flugzeuge nicht in erster Linie Passagier- oder Fracht-Transporter - sondern bewegen zu einem überproportionalen Anteil den Treibstoff, der an Bord sein muss, um die extrem langen Entfernungen zu überwinden. 

Nach mehr als sechs Stunden Flugzeit wird es draußen hell. Bis zu 165.000 Liter Kerosin fassen die Tanks der zweimotorigen Maschine. Das verschafft dem Airbus A350 eine Reichweite von bis zu 18.000 Kilometern.

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(