VG-Wort Pixel

2350 km/h schnell Futuristisches Flugzeug soll in drei Stunden von Paris nach New York fliegen

Sehen Sie im Video: Futuristisches Flugzeug soll in drei Stunden von Paris nach New York fliegen.








In wenigen Stunden von Paris nach New York. Dieser Traum wurde schon 1969 mit der Concorde wahr.
Von 1976 bis 2003 flog das Überschallflugzeug Passagiere von Frankreich und Großbritannien an unterschiedliche Ziele.
Der Grund für das frühe Ende der Ära: Das Flugzeug war zu unwirtschaftlich und zu laut.  Mit jedem Überschreiten der Schallgeschwindigkeit verursachte die Concorde einen Überschallknall.  Die Belastung für die Umwelt war zu hoch. Die Folge: Die Concorde durfte über Land nicht mehr die Schallmauer durchbrechen.
Doch nun macht die Firma „Leap Aerospace“ Hoffnung auf eine Wiederbelebung der Überschallreisen.
Das US-Luftfahrtunternehmen möchte das Flugzeug schon in wenigen Jahren fertigstellen.  Die Daten: Leap EON-01 soll knapp 2350 km/h schnell sein, die Maschine soll bis zu 88 Passagiere befördern.
Äusserlich erinnert der Flieger an die Concorde: Deltaflügel, zwei Motorgondeln mit je zwei Triebwerken und die generelle Form sind nahezu Identisch, lediglich die Nase ist deutlich länger als die der Concorde. 
Das Problem des Überschallknalls glaubt das Unternehmen aber bald gelöst zu haben. Die Lösung: eine Form, die Schallwellen reduziert und ein neuartiges Triebwerk. Das Triebwerk soll ohne Rotorblätter auskommen und unter anderem deshalb deutlich leiser sein als vergleichbare Antriebe.
Das futuristische Flugzeug soll Passagiere in nur 3 Stunden von London nach New York bringen.
Mehr
Der Traum von Überschallreisen wurde schon 1969 mit der Concorde wahr. Doch 2003 nahm die Ära ihr Ende. Nun macht die Firma "Leap Aerospace" Hoffnung auf eine Wiederbelebung der Überschallflüge.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker