HOME

Flughafen in Mumbai: Vogel statt Pilot im Cockpit: Will diese Eule nach London fliegen?

Blinder Passagier an Bord einer Boeing 777 von Jet Airways: Als die Crew am Flughafen Mumbai das Cockpit betritt, sitzt dort bereits eine Eule. Das Personal reagiert beherzt.

Für Unbefugte kein Zutritt: Ins Cockpit eines großen Passagierjets dürfen nur Piloten. Doch an dieser Regel hat sich eine Schleiereule in Indien nicht gehalten. Als am frühen Montagmorgen eine Crew eine Boeing 777-300ER von Jet Airways am Flughafen Mumbai betrat, um den Großraumjet für den Flug nach London-Heathrow vorzubereiten, staunten die Flugkapitäne nicht schlecht: Im Fenster links dem Pilotensitz saß eine Schleiereule am Fenster, die das Personal mit ihren großen Augen verdutzt anguckte.

Wer dürfte bei dieser ungewöhnlichen Begegnung mehr erschrocken sein? Die Eule oder die Crew? "Airport-Mitarbeiter holten die Eule ab und übergaben sie später der Feuerwehr des Flughafens Mumbai, die sie in die Freiheit entließ", berichtet die indische Website "NDTV". "Die Eule machte keine Anstalten, als das Personal versuchte sie einzufangen."

Selfies mit Schleiereule am Airport in Mumbai

Der markante Vogel mit dem herzförmigen Gesicht blieb angeblich ruhig und ließ sich sogar mit einigen aufgeregten Mitarbeiter der Fluggesellschaft fotografieren, wie veröffentlichte Selfies in den sozialen Netzwerken zeigen.

Wie das Tier in das Flugzeug gelangte, bleibt unklar. Laut indischer Medienberichte könnte die Eule bei ihrer Nahrungssuche durch eine geöffnete Tür in die Kabine geflogen sein. Die Boeing 777-300ER war über Nacht auf dem Vorfeld des Flughafens Mumbai geparkt.

Schleiereulen werden bis zu 35 Zentimeter groß und haben eine Flügelspannweite von knapp einem Meter. Die nachtaktiven Vögel sind weit verbreitet und kommen in Nord- und Südamerika, in Europa, Asien und Australien vor. Während ihrer Ruhezeit am Tag versteckten sich die Schleiereulen in Scheunen, Ruinen, Baumhöhlen oder Felsspalten - und ganz selten auch in Flugzeugen.

Jet Airways gilt als finanziell angeschlagene Fluggesellschaft und gerät immer wieder mit kuriosen Zwischenfällen in die Schlagzeilen. So kam es vor einem Jahr auf einem Flug von London nach Mumbai im Cockpit einer Boeing 777 von Jet Airways zur einer Prügelei zwischen dem Piloten und der Kopilotin.

Quelle: www.ndtv.com

Lesen Sie auch:

Jet Airways Boeing 777
tib
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity