VG-Wort Pixel

Big Nude Boat Bei dieser Kreuzfahrt bleiben die Klamotten im Koffer: Nackt durch die Karibik schippern

Das 292 Meter lange Kreuzfahrtschiff "Carnival Pride" läuft in den Hafen von Miami, Florida, ein
Das 292 Meter lange Kreuzfahrtschiff "Carnival Pride" läuft in den Hafen von Miami, Florida, ein
© Lynne Sladky / Picture Alliance
Themen-Kreuzfahrt der besonderen Art: Ein Reiseveranstalter in den USA hat für das nächste Jahr eine Nacktkreuzfahrt ins Programm aufgenommen. Die Corona-Pandemie und Abstandsregeln scheinen dabei keine Rollen zu spielen.

Noch ankern fast alle Kreuzfahrtschiffe ohne Passagiere in Küstennähe und warten ab. Weltweite Reisewarnungen und Quarantänebestimmungen verzögern eine Wiederaufnahme des Betriebs um weitere Monate. Trotz ausgefeilter Hygienekonzepte ist eine Besserung nicht vor Frühjahr 2021 in Sicht. Die Branche setzt mit ihren neuen Programmankündigungen eher auf die Saison 2022 und hofft dann auf die Rückkehr zur Normalität.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Andere planen optimistisch, als es ob kein Reisen mit neuen Regeln geben wird. So der Veranstalter Bare Necessities Tours and Travel, der sich seit drei Jahrzehnten auf textilfreie Urlaubsformen spezialisiert hat.

Es ist nicht das erste Mal, dass das texanische Unternehmen aus Austin ein Kreuzfahrtschiff komplett chartert und zu einer Reise ab Florida in die Karibik aufbricht, bei der es weitaus freizügiger als auf anderen US-Kreuzfahrtschiffen zugeht.

Big Nude Boat 2022

Am 13. Februar 2022 soll die "Carnival Pride", ein fast 20 Jahre altes und kürzlich renoviertes Kreuzfahrtschiff von Carnival Cruises, von Tampa aus in See stechen und bis zum 27. Februar Colón in Panama, Cartagena in Kolumbien sowie unter anderem Häfen in Curaçao, Puerto Rico und auf den Bahamas anlaufen. Dazwischen heißt es immer wieder "fun day at sea".

Der 14-tägige Törn kommt nach eigenen Angaben der Organisatoren auf ausdrücklichen Wunsch von Gästen und Wiederholungstätern zustande, die für die Nacktkreuzfahrt neben Passagieren aus den Vereinigten Staaten extra aus Australien und Europa anreisen. Sie möchten gern länger als nur eine Woche an Bord eines Schiffes bleiben.

Der Veranstalter betont, dass es sich um keine Swinger-Kreuzfahrt handelt, sondern um eine Reise für FKK-Fans. "Fühlen Sie sich frei, Ihre Kleidung abzulegen… Wir bieten einen sicheren Ort, an dem Sie sich in Ihrer Haut wohlfühlen können, und einen Raum ohne Vorurteile."

Der Name Bare Necessities Tours and Travel spielt auf den Song "Bare Necessities" – das Notwendigste – aus Disneys "Dschungelbuch" an, dessen Titel auf Deutsch "Probier’s mal mit Gemütlichkeit" lautet.

Naked Wanderings

Zum "Un-Dress Code" der Kreuzfahrt gehören auch Regeln, die unbedingt zu befolgen sind: Stets sollen die Passagiere der ab 2000 US-Dollar teuren Kreuzfahrt ein Handtuch wie beim Saunabesuch zum Unterlegen mit sich führen. Bei Hafenbesuchen, in den Restaurants und beim Kapitäns-Empfang ist Kleidung obligatorisch. Über besondere Abstandregeln oder Hygienemaßnahmen im Zusammenhang mit einer Pandemie verliert der Veranstalter kein Wort.

Quelle: https://cruisebare.com

Lesen Sie auch:

FKK-Campingplätze Raus aus den Klamotten und rein in den Urlaub!

Nackt durch Deutschland wandern - was steckt hinter dem Trend?

Vermisst auf hoher See: Wenn Passagiere bei Kreuzfahrten verschwinden

tib

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker