VG-Wort Pixel

Schneechaos in Spanien Schneeballschlachten auf den Straßen von Madrid – und vor dem Prado fahren die Menschen Ski

Sehen Sie im Video: Madrid versinkt unter einer weißen Decke




Schneeballschlacht in Madrid. Die spanische Hauptstadt liegt seit Tagen unter einer dichten Schneedecke. Das durch die Coronavirus-Pandemie ohnehin eingeschränkte öffentliche Leben ist fast zum Erliegen gekommen. Die Einwohner wurden ein Mal mehr aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Doch die weiße Pracht, sie lockt. "Es ist wunderbar. Wer hätte gedacht, dass die Leute vor dem Prado Ski fahren würden?" "Das ist ganz toll, weil nicht so viele Menschen auf der Straße sind, nur die, die auch mitmachen wollen oder anderen helfen. Keine Polizei, die Leute sind gut drauf, wie müssen nichts erledigen, keine Hausaufgaben." Der Sturm Filomena hatte die kalt Luft nach Spanien gebracht und auch für Chaos gesorgt, so auf den Straßen des Landes. Vier Menschen kamen ums Leben.
Mehr
Der Winter zeigt in der spanischen Hauptstadt und anderswo im Land ein ungewohntes Gesicht. Eine dichte Schneedecke hat sich über Straßen und Gebäude gelegt. Die Menschen greifen zu Schlitten und Skiern.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker