HOME

Boeing mit Mini-Toiletten : Nur mit Verrenkungen: Wenn der Klobesuch im Flugzeug zur Tortur wird

Nichts für große und übergewichtige Menschen: Wer in der neuen Boeing 737 das stille Örtchen über den Wolken aufsuchen muss, sollte nicht unter Klaustrophobie leiden. Wir zeigen Bilder der winzigen Toilettenräume.

Die neuste Version der Boeing 737 MAX hat nicht nur noch sparsamere Triebwerke unter den Flügeln. Zu den Veränderungen gehört auch ein vergrößertes Sitzplatzangebot. Der Flugzeugbauer aus Seattle hat 16 Sitze zusätzlich in den Rumpf gepackt - auf Kosten der Fläche für die Bordtoiletten und die Bordküche.

Als die ersten Maschinen im vergangenen Jahr ausgeliefert wurden, gab es heftige Kritik von den Passagieren. Kunden beschweren sich im Vergleich zur Boeing 737-800 um den um nochmals einen Zoll geschrumpften Sitzabstand - das entspricht 2,5 Zentimetern. Und über die Toiletten: Diese sind in der Economy mit 61 Zentimetern dermaßen schmal, dass dickleibige Menschen kaum ein Geschäft verrichten können.

Verrenkungen auf dem stillen Örtchen

Inzwischen hat Boeing mehr als 240 Maschinen von diesem Typ ausgeliefert, unter anderem an Fluggesellschaften wie American Airlines, Norwegian Air Shuttle, Icelandair und an die Tui Group. Das Thema der um fast 30 Zentimeter schmaleren Toiletten ist inzwischen zum Problem geworden, wie die US-Medien berichten.

"Wenn ich mich nicht ducke, stoße ich mit meinen Kopf an die Tür", zitiert die "New York Times" einen Vielflieger. "Ich kann mich nicht vollständig aufrichten, also muss ich mich wie eine Brezel winden, um die Toilette zu benutzen."

Wie eng es auf den stillen Örtchen über den Wolken aussieht, dokumentieren Fotos auf Instagram unter dem Hashtag #airplanebathrooms und #airplanebathroomselfie.

Flugbegleiter beschweren sich auch über die Tatsache, dass der Weg zwischen der Küche im Heck bei geöffneten Toilettentüren blockiert ist und über die Hygiene. Denn die Größe der Handwaschbecken wurden ebenfalls dermaßen reduziert, dass unter dem Wasserstrahl nur noch Platz für eine Hand bleibt. Außerdem verteilt sich viel Spritzwasser auf die Kleidung der Reisenden und den Fußboden.

View this post on Instagram

World's Smallest Bathroom ✔️

A post shared by Troyal Events (Troy) (@troyalevents) on

Boeing betont, dass nicht alle ausgelieferte Maschinen mit den schmalen Toiletten ausgestattet wurden. Je nach Wunsch der Airline werden unterschiedliche Nasszellen-Module eingebaut.

Ein User weiß sich zu helfen und gibt anderen Flugreisenden einen Tipp, wie man die Klos in der Boeing 737 MAX am besten aufsuchen sollte: "Rückwärts oder vorwärts, denn es besteht keine Möglichkeit sich innen umzudrehen."

+++ Lesen Sie auch: "Boeing backt Flugzeuge wie Brötchen - Die Jets vom Typ 737 gehen weg wie warme Semmeln" +++

Die neue Boeing 737 MAX 8

tib

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.