HOME

Auslosung am Samstag: Deutschen Basketballern droht WM-Duell mit dem US-Team

Shenzhen - Den deutschen Basketballern droht bei der WM in China eine schwere Vorrundengruppe mit Titelverteidiger USA.

Dennis Schröder

Spielt seine erste WM mit dem DBB-Team: Dennis Schröder. Foto: Hendrik Schmidt/ZB

Den deutschen Basketballern droht bei der WM in China eine schwere Vorrundengruppe mit Titelverteidiger USA.

Das Team von Bundestrainer Henrik Rödl befindet sich vor der Auslosung am Samstag (11.30 Uhr/MEZ) in Shenzhen im fünften von insgesamt acht Lostöpfen. Das teilte der Weltverband FIBA mit.

Damit wird Deutschland in seiner Vierergruppe auf die USA, Gastgeber China, Spanien oder Frankreich treffen. Zudem geht es gegen ein Team aus Lostopf vier (Puerto Rico, Türkei, Dominikanische Republik oder Venezuela) und den schwächsten Mannschaften aus Topf acht (Japan, Jordanien, Tunesien, Elfenbeinküste). Die Einteilung wurde auf Grundlage der Weltrangliste getroffen, Deutschland liegt hier auf Platz 22.

Sollte USA der stärkste Gegner sein, wäre wegen regionaler Zuordnungen automatisch auch die Türkei in der Gruppe. Als Spielorte für die erste Turnierphase sind Peking, Shanghai, Guangzhou und Shenzhen für das deutsche Team um NBA-Star Dennis Schröder möglich. Die besten zwei Mannschaften jeder Gruppe erreichen die nächste Runde, dort geht es in vier Vierergruppen weiter. Die WM findet vom 31. August bis 15. September statt.

dpa

Wissenscommunity