HOME

Basketball: James zieht in NBA an Bryant vorbei - Schröder siegt

Philadelphia - Basketball-Superstar LeBron James von den Los Angeles Lakers hat in der nordamerikanischen Eliteliga NBA einen neuen Meilenstein erreicht.

Superstar

LeBron James (l) ist nun drittbester Scorer der NBA-Historie. Foto: Chris Szagola/FR170982 AP/dpa

Basketball-Superstar LeBron James von den Los Angeles Lakers hat in der nordamerikanischen Eliteliga NBA einen neuen Meilenstein erreicht.

Dank seiner 29 Punkte überholte der 35-Jährige in der ewigen Scorerliste Lakers-Legende Kobe Bryant und belegt nun mit 33.655 Punkten den dritten Platz. Die 91:108-Niederlage bei den Philadelphia 76ers konnte James aber nicht verhindern. Nur Kareem Abdul-Jabbar (38.387) und Karl Malone (36.928) liegen noch vor James. Sechster ist Dirk Nowitzki (31.560).

Der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder führte die Oklahoma City Thunder zum fünften Sieg nacheinander. Bei den Minnesota Timberwolves setzte sich OKC mit 113:104 durch. Schröder war mit 26 Punkten der beste Werfer seiner Mannschaft. In der Tabelle der Western Conference zogen die Thunder nach Siegen mit den Dallas Mavericks gleich und belegen Rang sieben.

Die Texaner, bei denen Maximilian Kleber aus Würzburg unter Vertrag steht, unterlagen bei den Utah Jazz mit 107:112 und haben weiterhin 28 Saisonerfolge auf dem Konto. Die Gäste führten über weite Strecken der Partie, doch am Ende drehte Utah das Spiel. Der slowenische Jungstar Luka Doncic verfehlte in der Schlussminute einen Dreier, so dass die Jazz die Uhr herunterlaufen lassen konnten.

dpa

Wissenscommunity