HOME

Biathlon: Das bringt der Wintersport am Mittwoch

In Ruhpolding beginnt heute der zweite Weltcup der Biathleten in diesem Jahr. Mit dem Sprint-Wettkampf der Damen geht es los.

Ruhpolding

Der Weltcup der Biathleten in Ruhpolding startet in der Chiemgau Arena mit dem Sprint der Damen. Foto: Matthias Balk/dpa

BIATHLON

Sprint, Damen, Ruhpolding (14.30 Uhr/ZDF und Eurosport)

Denise Herrmann hat in Oberhof gezeigt, wie es geht. Nun soll auch beim zweiten Heim-Weltcup in ihrer Wahlheimat Ruhpolding der Sprung auf das Podest gelingen. «Ich möchte den Schwung aus Oberhof als positives Feeling mitnehmen», sagt die Verfolgungsweltmeisterin. «Ich freue mich auf viele Freunde und Familie an der Strecke und auf eine geile Stimmung.»

Wieder dabei ist Franziska Preuß, die beim Jahresauftakt in Thüringen krankheitsbedingt pausieren musste. «Es hat mich schon richtig genervt, dass ich zwei Wochen lang nichts machen konnte. Es wollte einfach nicht besser werden. Es war hart, vor dem Fernseher zuzuschauen.» Über die 7,5 Kilometer könnte sie eine gute Rolle spielen. Neben Herrmann und Preuß wurden noch Maren Hammerschmidt, Janina Hettich, Vanessa Hinz und Karolin Horchler von Damen-Trainer Kristian Mehringer nominiert. Der zweite Heim-Weltcup nach Oberhof endet am Sonntag mit den Verfolgungsrennen der Frauen und Männer. Und sonst: Für Ex-Weltmeister Erik Lesser geht in Osrblie der Kampf um die Rückkehr ins Weltcup-Team weiter. Lesser läuft in der Slowakei in der Single-Mixed-Staffel der Biathleten. Franziska Hildebrand wurde im zweitklassigen IBU-Cup für die Mixed-Staffel nominiert.

dpa

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.