HOME

Copa América: Hände vor dem Gesicht: Messis Team kurz vor dem Desaster

Es sollte doch der Beginn einer glücklicheren Zeit für Lionel Messi im Nationaltrikot werden. Nun aber könnte es nur ein Jahr nach dem bitteren WM-Aus bei der Copa América noch schlimmer kommen. Alles hängt vom Spiel gegen den kommenden WM-Gastgeber ab.

Lionel Messi

Deprimiert: Lionel Messi steht mit Argentinien vor dem Aus. Foto: Natacha Pisarenko/AP

Lionel Messi schlug sich die Hände vors Gesicht, als wolle er selbst es nicht mehr sehen. Der erhoffte Neuanfang im Trikot der argentinischen Fußball-Nationalmannschaft droht zum erneuten Desaster für den Superstar zu werden.

Messi weiß, worum es am kommenden Sonntag und damit einen Tag vor seinem 32. Geburtstag geht. «Wir müssen weiter nach einer Mannschaft suchen und uns verbessern. Wir haben nicht mehr viel Zeit», sagte der Kapitän nach dem 1:1 im brasilianischen Belo Horizonte gegen Paraguay.

Messi und seiner Mannschaft droht das Vorrunden-Aus bei der Cop-América - Gruppenletzter mit einem mickrigen Punkt. Den Auftakt gegen Kolumbien hatte Argentinien mit 0:2 verloren. Und gegen Paraguay stand die Mannschaft auch kurz vor einer Niederlage: Immerhin rettete Keeper Franco Armani das Remis, als er einen Strafstoß der Paraguayer beim Stand von 1:1 parierte. Zuvor hatte Messi in der 57. Minute einen Handelfmeter nach Video-Beweis verwandelt.

Mit den Fingern formte er anschließend ein Herz in die Kameras. Die Liebe der Argentinier zu ihrer Nationalmannschaft wird aber auch unter Coach Lionel Scaloni nun auf eine harte Probe gestellt. «Es gibt keinen Plan, es gibt keine Ideen, es sieht nicht aus wie eine Mannschaft», schrieb das Sportblatt «Olé» und forderte: «Hört auf mit dem Leiden.» Diese Mannschaft leiste sich «absurde Fehler», schrieb «Clarín».

Alles hängt vom Spiel in Porto Alegre gegen Katar an, den künftigen WM-Gastgeber. «Wir müssen ruhig bleiben, wenn nicht, dann wird es schwierig», meinte Coach Scaloni.

Kolumbien ist auf Platz eins der Gruppe B mit sechs Punkten aus zwei Spielen außer Reichweite und bereits eine Runde weiter. Paraguay ist Zweiter mit zwei Zählern, die ersten beiden qualifizieren sich direkt für die K.o.-Runde. Auf Platz drei liegt Katar, dann folgt Argentinien.

1993 gewann die Albiceleste zum 14. und bislang letzten Mal die Copa América - in den beiden vergangenen Turnieren scheiterte Messi immerhin erst im Endspiel, beide Male im Elfmeterschießen gegen Chile. Nach dem verloren Finale 2016 war er zunächst aus der Nationalmannschaft zurückgetreten.

Was mit Messi bei einem Vorrunden-Aus passiert, ist offen. Aber vielleicht stellt sich die Frage auch gar nicht, ob Messi noch eine weiteres Mal bei einer WM seine Titelsehnsucht erfüllen will. Die Zeitung «La Nación» meldete allein an der Qualifikation ernsthafte Zweifel an: «Das Unentschieden gegen Paraguay hat gezeigt, wie weit diese Truppe von einer Mannschaft entfernt ist.»

dpa

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(