HOME

Deutscher Nationalspieler: Matthäus: «Bin mir sicher», dass Sané nach München wechselt

Berlin - Nach Meinung von Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus ist die Einkaufstour des deutschen Fußballmeisters FC Bayern München mit Benjamin Pavard und Lucas Hernandez noch nicht beendet.

Nach Meinung von Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus ist die Einkaufstour des deutschen Fußballmeisters FC Bayern München mit Benjamin Pavard und Lucas Hernandez noch nicht beendet.

«Ein Spieler, der in meinen Augen nächstes Jahr die Bayern-Fans verzaubern wird, ist Leroy Sané. Ich bin mir sicher, dass er nach München wechselt», schrieb der frühere Bayern-Profi in seiner Kolumne auf sport.sky.de.

«Wenn Uli Hoeneß öffentlich verrät, dass man sich um den Spieler bemüht, landet dieser in den allermeisten Fällen auch bei Bayern», meinte der 58-Jährige zur möglichen Verpflichtung des Stürmers von Manchester City.

Für Matthäus wäre dies «ein fantastischer Transfer, denn Sané ist einer der besten Flügel-Stürmer die es gibt. Trickreich, torgefährlich, schnell, auf beiden Flügeln einsetzbar und mit einer großen Zukunft versehen.» Es wäre «ein Win-win-Transfer» für alle Parteien.

Nach dem Ende der Ära von Franck Ribéry und Arjen Robben wäre der 23 Jahre alte Sané ein leistungsstarker Nachfolger für den linken Flügel. Die französischen Weltmeister Hernández (Atlético Madrid/80 Millionen Euro) und Pavard (VfB Stuttgart/35) sind von den Bayern schon im Paket für über 100 Millionen Euro verpflichtet worden. Sie sollen die Abwehr verbessern.

Manchester City will Medienberichten zufolge nochmal einen Versuch starten, den Vertrag mit dem vom FC Bayern München umworbenen Leroy Sané zu verlängern. Wie die «Manchester Evening News» berichten, wolle sich der englische Meister in dieser Woche mit den Beratern des Fußball-Nationalspielers zusammensetzen, um über das Thema zu sprechen. Sanés Vertrag beim Team von Trainer Pep Guardiola läuft noch bis zum Sommer 2021.

Der 23 Jahre alte Sané, der im Sommer 2016 vom FC Schalke 04 zu Man City gewechselt war, soll angeblich mehrere Angebote des Premier-League-Clubs zur Verlängerung seines Kontrakts abgelehnt haben. In der abgelaufenen Saison kam er in 31 Liga-Spielen zum Einsatz und erzielte zehn Tore. Nur 21 Mal stand Sané in der Startelf.

Hart ging Matthäus mit Jérôme Boateng ins Gericht, der sich nach dem Pokalsieg der Bayern gegen RB Leipzig (3:0) in die Katakomben des Berliner Olympiastadions verdrückt hatte. «Damit hat er sich ein weiteres Mal selbst disqualifiziert, und es wäre für alle Parteien am besten, wenn er den FC Bayern jetzt verlässt», kritisierte der Sky-Experte. Präsident Hoeneß hatte Innenverteidiger Boateng am Sonntag zu einem vorzeitigen Vereinswechsel geraten.

Uli Hoeneß hat sich für weitere Transfers des FC Bayern München nicht auf eine finanzielle Schmerzgrenze festgelegt. Erst einmal solle Sportdirektor Hasan Salihamidzic passende Spieler finden, «und dann reden wir über das Geld», sagte der Präsident des deutschen Fußball-Rekordmeisters. Bei der Feier des Doubles forderte der 67-Jährige den Sportdirektor auf, in dieser Woche wieder mit Volldampf den Umbau voranzutreiben. Man habe «wegen des Schlussspurts die Transferaktivitäten auf Eis gelegt. Hasan ist aufgerufen, ab Montag wieder richtig los zu legen», sagte Hoeneß.

Ob der deutsche Nationalspieler Leroy Sané bald ein Bayern-Spieler sein wird, ließ Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge offen. «Wir werden uns bemühen. Ich kann nicht seriös voraussagen, ob das am Ende des Tages reinläuft. Aber das wäre schon ein toller Transfer», sagte Rummenigge im Bayerischen Fernsehen.

dpa

Wissenscommunity