HOME

Europameisterschaft: DVV-Team will EM-Wiedergutmachung: «Soll uns Lehre sein»

Brüssel - Der EM-Fehlstart mit der Klatsche gegen Serbien soll für die deutschen Volleyballer ein Denkzettel sein.

Fehlstart

Auch Georg Grozer blieb im Spiel gegen Serbien unter seiner Normalform. Foto: Vdb/Bart Vandenbroucke/CEV

Der EM-Fehlstart mit der Klatsche gegen Serbien soll für die deutschen Volleyballer ein Denkzettel sein.

«Das soll uns eine Lehre für die nächsten Spiele sein», sagte Diagonalangreifer Georg Grozer nach dem 0:3 in Gruppe B zum Auftakt in Brüssel. «Das ganze Spiel war komisch, die ganze Atmosphäre in der Mannschaft war komisch», befand der 34-Jährige nach dem enttäuschenden Auftritt des Vize-Europameisters von 2017.

Kein deutscher Stammspieler erreichte gegen den EM-Halbfinalisten von vor zwei Jahren Normalform. Heute gegen Co-Gastgeber Belgien (17.30 Uhr/Sport1+) muss sich das Team von Nationaltrainer Andrea Giani steigern. «Jeder muss in sich reinfühlen und sicher sein, dass er so nicht nochmal auftreten möchte», meinte Kapitän und Zuspieler Lukas Kampa nach einem vor allem in der Abwehr schwachen Spiel. «Ich hoffe, wir können das rausschlafen und dann wieder anders auftreten.»

dpa

Wissenscommunity