HOME

Formel 1: Perez Schnellster im verregneten Training von Monza

Monza - Im Regen von Monza hat sich der Mexikaner Sergio Perez die Bestzeit beim Formel-1-Auftakttraining vor dem Großen Preis von Italien gesichert.

Schnellster

Sergio Perez fuhr im Regen die schnellste Runde. Foto: Luca Bruno/AP

Im Regen von hat sich der Mexikaner Sergio Perez die Bestzeit beim Formel-1-Auftakttraining vor dem Großen Preis von Italien gesichert.

Der 28-Jährige vom neu zugelassenen Team Racing Point, dem Nachfolger des insolventen Rennstalls Force India, verwies den finnischen Ferrari-Fahrer Kimi Räikkönen auf den zweiten Platz. Dritter wurde -Teamkollege Esteban Ocon aus Frankreich.

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton begnügte sich im Mercedes auf der nassen Strecke mit dem elften Platz. Sein WM-Rivale Sebastian Vettel drehte im lediglich vier Runden und kam als 17. zurück in die Garage. Landsmann Nico Hülkenberg beendete das Training als Neunter. Der Renault-Pilot muss wegen einer Strafe und des Wechsels von Motorenteilen das Rennen am Sonntag von ganz hinten starten.

Nach seinem Sieg in Spa-Francorchamps in der Vorwoche gilt Vettel dank des verbesserten Ferrari-Motors auch in Monza als Favorit. Der 31-Jährige liegt vor dem 14. Saisonlauf 17 Punkte hinter Titelverteidiger . In Monza hat Vettel in bislang drei Versuchen noch nicht im Ferrari gewonnen. Dagegen stand Hamilton auf dem Vollgas-Kurs zuletzt viermal in Serie auf der Pole Position und gewann dreimal.

dpa

Wissenscommunity