HOME

Formel 1

Nach dem Monaco Grand Prix - Michael Schumachers Seuchen-Saison

Formel 1

Mark Webber siegt in Monaco und ist der sechste Sieger im sechsten Rennen

Formel 1 in Monaco

Rosberg schrammt knapp am Sieg vorbei

Formel 1

Michael Schumacher im Interview nach Bestzeit in Monaco

Formel-1-Qualifying in Monaco

Schumacher Schnellster - aber nicht auf der Pole

Formel 1

GP von Monaco - Nico Rosberg im Interview

Formel 1

Regen in Monaco - Buttons Bestzeit ohne Aussagekraft

Formel 1

Die Vorschau auf den Grand Prix von Monaco - Wie einst Olivier Panis

Grand Prix Historique

Willkommen im Fürstentum

Formel 1

Schumacher wird als Unfallverursacher strafversetzt

Dietls "Zettl" startet im Kino

Falsche Stadt, dumme Story

Von Anja Lösel

Wegen Steuerhinterziehung

Nadja Auermann zu 90.000 Euro Geldstrafe verurteilt

Prozess gegen Ex-Model Nadja Auermann

Staatsanwalt fordert 189.000 Euro Strafe

Tennis

Davis Cup-Finale - Vorschau auf Spanien gegen Argentinien

Champions League

Bayerns italienische Gäste

Champions League

Schützenfest des FC Chelsea

Europa League

Das Projekt Paris St. Germain

Alle Fakten zur Champions League

Anpfiff für das Fußball-Spektakel

International

Wechselbörse - Wen holten sich Arsenal, Roma, Juve und Co.?

Auftritt in Monaco abgesagt

Tom Jones liegt im Krankenhaus

International

Supercup - Barcelona schlägt den FC Porto

Europa League

Hannover und Schalke ohne übermächtige Gegner

Qualifikation gegen FC Zürich

Gomez schießt Bayern in die Champions League

Monaco begeht Rot-Kreuz-Ball

Charlène und Albert stehlen Joe Cocker die Show

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(