HOME

Bundesliga im Überblick: Leverkusen mit Kurs Europapokal, Augsburg muss weiter zittern

Die Vorzeichen waren eindeutig, die Ziele klar definiert: Zwischen dem FC Augsburg und Bayer Leverkusen entwickelte sich zum Auftakt des 31. Spieltags der erhoffte offensive Schlagabtausch. Am Ende setzte sich Bayer souverän durch.

Leverkusens Volland nach dem 1:1 gegen Augsburg

Leverkusens Kevin Volland nach dem 1:1 gegen Augsburg

Getty Images

Leverkusen dreht Partie gegen Augsburg deutlich

Im Kampf um die Europapokal-Ränge in der Fußball-Bundesliga hat Bayer Leverkusen einen wichtigen Auswärtssieg geholt. Die Mannschaft von Trainer Peter Bosz setzte sich zum Auftakt des 31. Spieltags mit 4:1 (1:1) beim FC Augsburg durch und kletterte zumindest vorübergehend auf den sechsten Platz. Die Werkself liegt nach ihrem dritten Sieg in Serie nur noch zwei Zähler hinter dem Champions-League-Rang vier. Kevin Danso brachte Augsburg vor 26.404 Zuschauern zunächst in Führung (12. Minute), ehe Kevin Volland (15.), Kai Havertz (49.), Jonathan Tah (60.) und Julian Brandt (88.) die Partie für Bayer drehten. Die Augsburger unterlagen erstmals unter ihrem neuen Coach Martin Schmidt und verpassten die Chance, die letzten Zweifel am Klassenerhalt zu beseitigen.

DPA

Wissenscommunity