HOME

Stern Logo Bundesliga

Mit Hubschrauber in Klinik: Spielabbruch: Ajax-Profi kollabiert bei Testspiel gegen Bremen

Schock beim Testspiel von Werder Bremen und Ajax Amsterdam: In der 70. Minute bricht Ajax-Profi Abdelhak Nouri zusammen. Er wird per Hubschrauber in die Klinik geflogen.

Ajax-Profi Abdelhak Nouri (schießt) beim Training vor dem Europa-League-Finale gegen Manchester United

Ajax-Profi Abdelhak Nouri (schießt) wurde per Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen

Das Testspiel zwischen Fußball-Bundesligist Werder Bremen und ist am Samstag wegen eines Zusammenbruchs von Amsterdam-Profi Abdelhak Nouri nach 70 Minuten abgebrochen worden. Der 20 Jahre alte Spieler wurde umgehend auf dem Platz medizinisch versorgt, die Partie wurde nicht wiederangepfiffen. Eine Diagnose gab es zunächst nicht. Nouri wurde mit einem Rettungshubschrauber, der auf dem Rasen landete, abtransportiert.

Im Netz kursieren Aufnahmen von dem Vorfall. Darauf ist zu sehen, wie sich der Spieler jenseits des Geschehens auf den Boden legt, dann auf den Rücken dreht und sehr schnell atmet. Sofort kommen Sanitäter auf das Spielfeld und kümmern sich um Nouri.


Der Verein Ajax Amsterdam sprach via Twitter von möglichen "Herzrhythmusstörungen". Nouri sei in einem stabilen Zustand und schlafe gerade, so der Verein. 

Durch Tore von Nachwuchsstürmer Johannes Eggestein (46. Minute) und Florian Kainz (62./Foulelfmeter) führten die Bremer bis zur 70. Minute mit 2:1. Mateo Cassierra hatte nach 21 Minuten das 1:0 für den niederländischen Vizemeister geschossen.

Werder Bremen testet gegen Ajax Amsterdam Neuzugänge

Ihr Debüt im Bremer Trikot gaben der tschechische Torhüter Jiri Pavlenka, Abwehrspieler Ludwig Augustinsson, Mittelfeldakteur Jérôme Gondorf und Angreifer Yuning Zhang. Für Ajax kam der ehemalige Schalker Profi Klaas-Jan Huntelaar in der zweiten Halbzeit zum Einsatz und verpasste mit einem Lupfer an die Latte den Ausgleich.

fin mit Agentur / DPA

Wissenscommunity