HOME

(Free-)TV und Stream: Viertelfinale im DFB-Pokal: Wo Sie die vier Partien live verfolgen können

Im DFB-Pokal geht es auf die Zielgerade. Fußballfans können die vier Partien live im TV oder als Stream verfolgen - zwei Spiele werden im Free-TV gezeigt. Wer auf wen trifft und wo Sie live dabei sein können, erfahren Sie hier.

DFB-Pokal im TV Viertelfinale Fußball

DFB-Pokal-Viertelfinale: Zwei der vier Spiele zeigt "Das Erste" am Dienstag und Mittwoch live im Free-TV und als Stream. Sky-Abonnenten können auch die beiden anderen Spiele live sehen.

DPA

Von den 64 Mannschaften, die Mitte August in die 76. Austragung des DFB-Pokals gestartet waren, sind noch acht Teams übrig. Drei Zweitligisten und fünf Klubs aus dem Liga-Oberhaus haben sich ins Viertelfinale gekämpft. Vier von ihnen schafften es schon im Vorjahr unter die letzten acht. Am frühen Dienstagabend machte der Hamburger SV den Einzug ins Halbfinale klar. 2:0 setzten sich die Hansestädter auswärts im Zweitliga-Duell gegen den SC Paderborn durch. Ebenso schaffte RB Leipzig dank des Siegs gegen den FC Augsburg den Sprung unter die besten Vier - eine Premiere in der Vereinsgeschichte. Nach einem packenden Pokal-Krimi samt Verlängerung hieß am Ende 2:1 für die Mannschaft um Nationalspieler Timo Werner.

Am Mittwoch will Vorjahresfinalist FC Bayern München den vorletzten Schritt Richtung Berlin gehen. Das Team von Niko Kovac erwischte mit dem Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim das vermeintlich leichteste Los. Um das letzte Ticket fürs Halbfinale kämpfen am Abend dann Huub Stevens mit dem FC Schalke und der sechsmalige Pokalsieger Werder Bremen.

DFB-Pokal: die Partien von Dienstag im Überblick

  • 18.30 Uhr: SC Paderborn - Hamburger SV 0:2
  • 20.45 Uhr: FC Augsburg - RB Leipzig 1:2 (n.V.)

DFB-Pokal: die Partien von Mittwoch im Überblick

  • 18.30 Uhr: FC Bayern München - 1. FC Heidenheim
  • 20.45 Uhr: Schalke 04 - Werder Bremen

Der DFB-Pokal im TV und als Livestream

Jeweils eine Partie pro Spieltag wird im Free-TV zu sehen sein. Das Erste zeigt am Dienstag das Spiel zwischen dem FC Augsburg und RB Leipzig, am Mittwoch dann die Begegnung Schalke 04 gegen Werder Bremen. Mit den Vorberichten beginnt der Sender jeweils eine halbe Stunde vor Anpfiff um 20.15 Uhr. Nach Abpfiff gibt's für die Fans der vier anderen Teams die Zusammenfassungen der zweiten Partie des Tages freuen (ab ca. 22.45 Uhr). Das Angebot der ARD ist zudem im Livestream zu sehen.

Neben dem öffentlich-rechtlichen Sender berichtet auch Sky über die Viertelfinalspiele. Hier können Abonnenten alle vier Partien live als Einzelspiel verfolgen. Auch hier gibt es ein Livestream-Angebot auf SkyGo.

Rasantes Training: Elfjähriger beeindruckt mit erstaunlich flinken Füßen – und das Laufband wird immer schneller
js

Wissenscommunity