HOME

Vereinspokal - Runde 1: DFB-Pokal: Wo Sie die 32 Partien live im TV oder Stream sehen können

Es geht wieder los: Ab Freitag steht die erste Runde im DFB-Pokal an. Bis Montag werden insgesamt 32 Partien ausgetragen. Wann die Spiele angepfiffen werden und wo Sie live im TV oder Stream dabei sein können, erfahren Sie hier.

DFB-Pokal im TV und Stream - Runde 1

Kann der FC Bayern seinen Sieg aus der Vorsaison wiederholen? Sämtliche Spiele des DFB-Pokals können jedenfalls live im TV und Stream gesehen werden – allerdings nur selten ohne Bezahlabo (Archivbild)

Getty Images

Bis zum Start der neuen Bundesligasaison müssen sich Fans noch einige Tage gedulden. Erst ab kommenden Freitag (16. August) rollt der Ball auch wieder im deutschen Fußball-Oberhaus. Umso größer dürfte die Vorfreude auf die erste Runde im DFB-Pokal sein, deren insgesamt 32 Partien an vier Spieltagen ausgetragen werden.

Der DFB-Pokal im (Free-)TV und Stream

Sämtliche 32 Partien der ersten Runde können im TV oder Stream verfolgt werden – davon jedoch nur zwei auch im Free-TV. Neben der ARD, die pro Runde jeweils ein Spiel (TV und Stream) live überträgt und sonst nur in Zusammenfassungen berichtet, ist in dieser DFB-Pokal-Saison auch Sport1 mit an Bord. Der Münchner Spartensender wird bis zum Viertelfinale ebenfalls ein Duell pro Runde live im normalen TV wie auch online im Stream zeigen. Wer das volle Pokal-Programm wünscht, kommt indes um Sky nicht herum. Der Pay-TV-Sender überträgt sämtliche Partien bis zum Finale im TV wie auch im Stream auf Sky Go – wahlweise als Einzelspiel oder in der Konferenz.

DFB-Pokal: Welches Spiel wird wo gezeigt?

Alle Partien von Freitag, den 9. August

  • KFC Uerdingen 05 – Borussia Dortmund (20.45 Uhr / Sport1 und Sky) 
  • SV Sandhausen – Borussia Mönchengladbach (20.45 Uhr / Sky)
  • FC Ingolstadt – 1. FC Nürnberg (20.45 / Sky)

Alle Partien von Samstag, den 10. August

  • FC 08 Willingen – Fortuna Düsseldorf (15.30 Uhr / Sky)
  • Wacker Nordhausen – Erzgebirge Aue (15.30 Uhr / Sky)
  • 1. FC Magdeburg – SC Freiburg (15.30 Uhr / Sky)
  • TuS Dassendorf – Dynamo Dresden (15.30 Uhr / Sky)
  • SV Drochtersen/Assel – FC Schalke 04 (15.30 Uhr / Sky)
  • Alemannia Aachen – Bayer Leverkusen 04 (15.30 Uhr / Sky)
  • 1. FC Kaiserslautern – 1. FSV Mainz 05 (15.30 Uhr / Sky)
  • SC Verl – FC Augsburg (15.30 Uhr / Sky)
  • FC Viktoria 1889 Berlin – Arminia Bielefeld (15.30 Uhr / Sky)
  • FC Würzburg Kickers – TSG Hoffenheim (18.30 Uhr / Sky)
  • KSV Baunatal – VfL Bochum (18.30 Uhr / Sky)
  • SSV Ulm – 1. FC Heidenheim (18.30 Uhr / Sky)
  • Atlas Delmenhorst – SV Werder Bremen (20.45 Uhr / Sky)

Alle Partien von Sonntag, den 11. August

  • FSV Salmrohr – Holstein Kiel (15.30 Uhr / Sky)
  • Germania Halberstadt – 1. FC Union Berlin (15.30 Uhr / Sky)
  • SV Rödinghausen – SC Paderborn 07 (15.30 Uhr / Sky)
  • SV Waldhof Mannheim – Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr / Sky)
  • FC Oberneuland – SV Darmstadt 98 (15.30 Uhr / Sky)
  • 1. FC Saarbrücken – Jahn Regensburg (15.30 Uhr / Sky)
  • VfB Lübeck – FC St. Pauli (15.30 Uhr / Sky)
  • VfB Eichstätt – Hertha BSC (15.30 Uhr / Sky)
  • VfL Osnabrück – RB Leipzig (15.30 Uhr / Sky)
  • Chemnitzer FC – Hamburger SV (18.30 Uhr / Sky)
  • MSV Duisburg – SpVgg Greuther Fürth (18.30 Uhr / Sky)
  • SV Wehen Wiesbaden – 1. FC Köln (18.30 Uhr / Sky)

Alle Partien von Montag, den 12. August

  • Hallescher FC – VfL Wolfsburg (18.30 Uhr / Sky)
  • Karlsruher FC – Hannover 96 (18.30 Uhr / Sky)
  • Hansa Rostock – VfB Stuttgart (18.30 Uhr / Sky)
  • Energie Cottbus – Bayern München (20.45 Uhr / ARD und Sky)

DFB-Pokal 2019/20: Spielmodus und was neu ist

Wie gewohnt ist auch in dieser DFB-Pokal-Saison jede Partie ein K.o.-Spiel. Wer also ins Finale am 23. Mai 2020 in Berlin einziehen will, muss insgesamt fünf Siege einfahren. Steht es nach den regulären 90 Spielminuten unentschieden, geht es in die Verlängerung (zweimal 30 Minuten). ist auch dann noch kein Sieger gefunden, müssen die Spieler am Elfmeterpunkt ran.

Neu ist in dieser Saison hingegen, dass der Videobeweis bereits am dem Achtelfinale zum Einsatz kommen wird. In den vergangenen beiden Jahren war das technische Hilfsmittel jeweils erst ab dem Viertelfinale angewendet worden. Wie in der Bundesliga verfolgen die Video-Assistenten die Spiele an Bildschirmen im Video-Assist-Center in Köln.

DFB-Pokal: So geht es nach der ersten Runde weiter

  • Runde 2: 29/30. Oktober 2019
  • Achtelfinale: 4./5. Februar 2020
  • Viertelfinale: 3./4. März 2010
  • Halbfinale: 21/22. April 2020
  • Finale: 23. Mai 2020
mod

Wissenscommunity