HOME

#WALPOR auf Twitter: "Alle, die was gegen Ronaldos Frisur haben, gucken bitte auf die Scorerliste"

Das erste Halbfinale der EM 2016: Wales gegen Portugal. Die britischen Außenseiter wollten das Märchen weiterschreiben, doch Superstar Cristiano Ronaldo und seine Portugiesen machten einen Strich durch die Rechnung. Das Gezwitscher dazu.

Cristiano Ronaldo im Kopfball gegen Wales bei der EM 2016

Cristiano Ronaldo im Kopfball gegen Wales bei der EM 2016

Vor dem Spiel waren sie beide keine wahrscheinlichen Kandidaten für das Finale, nun wird einer dabei sein. Wales traf im ersten Halbfinale auf Portugal. Es war auch das Duell der beiden Superstars von Real Madrid: Gareth Bale und Cristiano Ronaldo. Besonders letzterer, der das Duell für sich entscheiden konnte, polarisiert bekanntlich - nicht zuletzt im Netz. Aber auch der außergewöhnliche Erfolg der Waliser bis zu diesem Punkt war ein Thema. Bereits vor Anpfiff sorgten zwei der Uefa-Helfer, junge Männer, für Aufsehen. Einer fotobombte das Mannschaftsbild der Portugiesen, der andere bekam ein Selfie mit einem sehr gut gelaunten Crisitiano Ronaldo. Der legte dann auch eine starke Partie hin, traf zum 1:0 und bereitete das 2:0 für Portugal vor. Besonders sein Treffer per Kopf nach einer Ecke wurde zum Netz-Thema, weil Ronaldo zuvor buchtsäblich in der Luft gestanden hatte. Allerdings schützt ihn auch diese starke Leistung nicht davor, von vielen angefeindet zu werden. Eine Twitter-Schau.


fin
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity