VG-Wort Pixel

FC Bayern verleiht Joshua Zirkzee an RSC Anderlecht

Joshua Zirkzee Bayern Munich 2021-22
Joshua Zirkzee Bayern Munich 2021-22
© Getty Images
Nach einem knappen halben Jahr in Parma wird Joshua Zirkzee vom FC Bayern München erneut verliehen. Der Stürmer heuert bei Anderlecht an.

Der FC Bayern München verleiht Sturmtalent Joshua Zirkzee für die kommende Saison an den belgischen Spitzenklub RSC Anderlecht. Das gab der deutsche Rekordmeister am Dienstagabend offiziell bekannt.

"Für Joshua ist es sehr wichtig, dass er möglichst viel Spielzeit erhält. Der RSC Anderlecht bietet ihm diese Chance", sagte Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic. "Joshua kann jetzt in einer interessanten Liga den wichtigen nächsten Schritt in seiner Profikarriere setzen, und ich traue ihm eine gute Saison zu."

Joshua Zirkzee: Keine Kaufoption für Anderlecht

Eine Kaufoption wird Anderlecht nach Ablauf der Leihe im Sommer 2022 nicht haben, bestätigten die Bayern. In München steht Zirkzee noch bis 2023 unter Vertrag.

Der 20-jährige Niederländer war 2017 von Feyenoord Rotterdam in den Nachwuchs des FCB gewechselt. Sein Bundesligadebüt für Bayern feierte Zirkzee im Dezember 2019, als er beim 3:1-Sieg in Freiburg gleich ein Tor erzielte. Auch in seinem zweiten Einsatz gegen Wolfsburg wenige Tage später traf er kurz nach seiner Einwechslung.

Insgesamt hat Zirkzee in 17 Einsätzen für die erste Mannschaft der Bayern bislang vier Tore erzielt. Nachdem er in der Hinrunde der vergangenen Saison kaum zum Zug gekommen war, wurde der niederländische Junioren-Nationalspieler von Februar bis Ende Juni diesen Jahres an Parma Calcio verliehen. Verletzungsbedingt konnte er für die Italiener allerdings nur vier Serie-A-Partien absolvieren.

Goal

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker